Rezensionen A – Z

Alle Rezensionen auf schonhalbelf

Adams, Alice: Als wir unbesiegbar waren
Adler-Olsen, Jussi: Erlösung
Adler-Olsen, Jussi: Schändung
Adler-Olsen, Jussi: Selfies
Ahern, Cecelia: Das Jahr, in dem ich dich liebte
Alderton, Dolly: Alles, was ich weiß über die Liebe
Atkins, Dani: Die Nacht schreibt uns neu
Barreau, Nicholas: Paris ist immer eine gute Idee
Bastian, Aurélie: Französisch backen
Beckett, Simon: Totenfang
Bielmann, David: Freedom Bar
Bielmann, David: Im Schatten der Linde
Bilkau, Kristine: Die Glücklichen
Black, Robin: Porträt einer Ehe
Blazon, Nina: Liebten wir
Borée, Karl-Friedrich: Frühling 45
Brantmark, Niki: Lagom
Capus, Alex: Das Leben ist gut
Capus, Alex: Léon und Louise
Carayon, Christian: Dunkler See der Angst
Clegg, Bill: Fast eine Familie
Cline, Emma: The Girls
Cooper, Tom: Das zerstörte Leben des Wes Trench
Dahl, Arne: Sechs mal zwei
Dahl, Arne: Sieben minus eins
Danler, Stephanie: Sweetbitter
D’Aprix Sweeney, Cynthia: Das Nest
Delacourt, Grégoire: Der Dichter der Familie
Dicker, Joël: Das Verschwinden der Stephanie Mailer
Dicker, Joël: Die Geschichte der Baltimores
Dorian, Ada: Betrunkene Bäume
Dyer, Geoff: Aus schierer Wut
Eggers, Dave: Der Circle
Eisenman Frisk, Lisa & Eisenman Monica: Speisekammer
Erens, Pamela: Die Unberührten
Evjemo, Eivind Hofstad: Vater, Mutter, Kim
Fallwickl, Mareike: Dunkelgrün fast schwarz
Feth, Monika: Der Sommerfänger
Flynn, Gillian: Broken House
Fredensborg, Eva Maria: Er wird töten
French, Nicci: Dunkler Donnerstag
French, Nicci: Mörderischer Freitag
French, Tana: Grabesgrün
Gallay, Claudie: Die Brandungswelle
Ganzoni, Romana: Granada Grischun
Gavalda, Anna: Ein geschenkter Tag
Geweke, Christin: Das Märchen Backbuch
Geweke, Christin: I love Berries
Glavinic, Thomas: Das größere Wunder
Glavinic, Thomas: Das Leben der Wünsche
Gorelik, Lena: Mehr Schwarz als Lila
Gräfen, Svenja: Freiraum
Gruber, Andreas: Todesfrist
Haas, Wolf: Brennerova
Hawkins, Paula: Girl On The Train
Hawkins, Paula: Into the Water
Heiss, Sonja: Rimini
Hischmann, Fabian: Das Umgehen der Orte
Hjorth, Michael & Rosenfeld, Hans: Der Mann, der kein Mörder war
Honeyman, Gail: Ich, Eleanor Oliphant
Jakob, Valerie: Hôtel Atlantique
Jay, Francine: Less Is More
Jecker, Flurin: Lanz
Johnson, Lindsey Lee: Der gefährlichste Ort der Welt
Joyce, Rachel: Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte
Junk, Catharina: Auf Null
Junk, Catharina: Bis zum Himmel und zurück
King, Joanna: Vier Schwestern
Krügel, Mareike: Sieh mich an
Kuttner, Sarah: 180° Meer
LaBan, Elizabeth: So wüst und schön sah ich noch keinen Tag
Lackmann, Laura: Die Punkte nach dem Schlussstrich
Lecoq, Titiou: Die Theorie vom Marmeladenbrot
Lohmann, Eva: Acht Wochen verrückt
Lohmann, Eva: Kuckucksmädchen
Lorenz, Wiebke: Einer wird sterben
Mattay, Elias: Der Bienenmann
McKenzie, Sophie: Du musst mir vertrauen
Mora, Térezia: Das Ungeheuer
Nadler, Stuart: Die Unzertrennlichen
Nelson, Jandy: Ich gebe dir die Sonne
Neuhaus, Nele: Im Wald
Neuhaus, Nele: Muttertag
Ng, Celeste: Kleine Feuer überall
Niemann, Christoph: Souvenir
Nieschlag, Lisa & Wentrup, Lars: New York – Capital of Food
Obama, Michelle: Becoming
Ortheil, Hanns-Joseph: Die Erfindung des Lebens
Owens, Lisa: Abwesenheitsnotiz
Penny, Louise: Hinter den drei Kiefern
Pircher, Sieglinde: Kunstvolles Backen
Pousset, Sina: Schwimmen
Popescu, Adriana: Paris, du und ich
Raif, Tanja: Jesolo
Randt, Leif: Schimmernder Dunst über CobyCounty
Rees, Anuschka: Das Kleiderschrank-Projekt
Rees, Anuschka: Das Kleiderschrank-Projekt Praxisbuch
Rowling, J.K.: Was wichtig ist
Safier, David: 28 Tage lang
Schermer, Marijke: Unwetter
Schlink, Bernhard: Die Frau auf der Treppe
Schneider-Rading, Tina: Best of Interior 2018
Schwartz, Lynne Sharon: Alles bleibt in der Familie
Seierstad, Åsne: Einer von uns
Simsion, Graeme: Das Rosie-Projekt
Slaughter, Karin: Pretty Girls
Slimani, Leila: Dann schlaf auch du
Sørensen, Marlene: Woher hat sie das?
Stahl, Stefanie: Das Kind in dir muss Heimat finden
Stancanelli, Elena: Die nackte Frau
Straub, Emma: Frauen, die lieben
Sudjic, Olivia: Sympathie
Teir, Philip: So also endet die Welt
Treick de Board, Paula: Unter Wasser hört dich niemand schreien
Uwagba, Otegha: Little Black Bookvon Heyden, Alexa: Hinter dem Blau
Valmorbida, Lisa: Pidapipó – Eistoll und dessertverliebt
von Heyden, Alexa: Meine Sonne. Mein Mond. Meine Sterne.
Weiner, Matthew: Alles über Heather
Wells, Benedict: Die Wahrheit über das Lügen
Wells, Benedict: Vom Ende der Einsamkeit
Weßling, Kathrin: Super, und dir?
Wolff, Lina: Bret Easton Ellis und die anderen Hunde
Winkelmann, Andreas: Das Haus der Mädchen
Winton, Tim: Schwindel
Würger, Takis: Der Club

Instagram

  • Es ist der Abend im Januar 2015, der alles verändert: Jener Samstagabend, an dem Chanel Miller ihre Schwester auf eine Verbindungsparty begleitet, die auf dem Campus der Stanford University stattfindet. Nachdem sie im Laufe der Party die Örtlichkeit verlassen hat, wird sie bewusstlos von Brock Turner, einem Studenten der Universität, vergewaltigt. Zwei zufällig vorbeikommende schwedische Männer werden Zeugen der Tat und halten Turner davon ab, zu fliehen. Doch das Schlimmste ist bereits geschehen. Mehr über Millers Geschichte findet ihr jetzt auf dem Blog. #ichhabeeinennamen #chanelmiller #chanelmillerknowmyname (Unbeauftragte Werbung)
  • Ich möchte heute den Spieß umdrehen: suche Buchtipps! Und zwar für die Allerkleinsten. 👶🏼 Könnt ihr mir schöne erste Bücher zum Vorlesen empfehlen? In diesem Bereich kenne ich mich nämlich noch absolut nicht aus und würde mich über erprobte Tipps freuen. #buchtipps #buchtippfürkinder #erstebücher
  • In den letzten Monaten ist meine Zeit sehr knapp geworden - ich möchte mich bei allen bedanken, die mir trotzdem die Treue halten! Es kommen auch wieder andere Zeiten und ich lese nach wie vor unglaublich gerne (wenn auch weniger). Momentan übrigens „Ich habe einen Namen“ von Chanel Miller; ein Buch, durch das man nicht mal eben rauscht, sondern dessen Sätze sacken können müssen. Bis ich es beendet habe, findet ihr aktuell meinen Blogpost „Housesitter“ von Andreas Winkelmann an oberster Stelle. #schonhalbelf #ichhabeeinennamen #housesitter
  • Im Juli 2011 erschüttern die Anschläge in Oslo und auf der Insel Utøya Menschen weltweit. Sella fühlt sich in besonderem Maß betroffen, da die Tochter ihrer Nachbarn zu den Todesopfern gehört. Meine Gedanken zu diesem Roman findet ihr jetzt auf dem Blog. #schonhalbelf #vatermutterkim #eivindhofstadevjemo #luftschachtverlag (Unbeauftragte/unbezahlte Werbung)
  • „Manche Frauen betreten den Kreißsaal im Jahr 2019 und kommen im Jahr 1950 wieder raus.“ - ein Zitat, das nicht aus diesem Roman stammt, den Ausgangspunkt für die Geschichte jedoch ziemlich gut trifft. Alle Details zu „Jesolo“ von Tanja Raich findet ihr auf dem Blog. #schonhalbelf #Jesolo #tanjaraich
  • Wohnen ist meinen Augen eines DER Themen (nicht nur)  meiner Generation. Traurigerweise stellt sich für die meisten gar nicht mehr die Frage, wie sie wohnen möchten, sondern viel mehr, wie und wo sie überhaupt noch wohnen können. Dieser Thematik widmet sich auch Svenja Gräfen in ihrem zweiten Roman „Freiraum“. Ich freue mich, wenn ihr den Blogpost dazu lest! #freiraum #svenjagräfen #ullstein #ullsteinfünf (Unbeauftragte Werbung)

schonhalbelf