Liebe Young Adult

Alexa von Heyden – Meine Sonne. Mein Mond. Meine Sterne.

Inhalt kurz zusammengefasst

Sunny und Magnus trennen sich nach zwölf Jahren Beziehung. Sunny verlässt die gemeinsame Wohnung, die DIE Wohnung werden sollte und puzzelt in mühevoller Kleinarbeit die kleinen und großen Trümmer ihres Lebens wieder zusammen. Langsam aber sicher schafft sie es, ins Leben zurückzukehren und wieder nach vorne zu blicken.

Wie war’s?

Nach “Hinter dem Blau” war ich sehr gespannt auf von Heydens zweiten Roman – im Gegensatz zu ihrem ersten Buch hat den Inhalt ihres zweiten Romans wohl nahezu jede(r) in abgeschwächter oder noch schlimmerer Form schon einmal durchlebt. In puncto Stil ähnelt es dem ersten Roman sehr (logisch, ist ja auch dessen Fortsetzung) und von Heyden beweist, dass sie auch über ein so “alltägliches” Thema unterhaltsam schreiben kann. Der große Pluspunkt dieser Erzählung ist wohl der der Wiedererkennung – man leidet mit, kann die von ihr beschriebenen Situationen sehr gut nachvollziehen oder fühlt sich unbehaglich, weil man eine Spur zu viel an eigene Erfahrungen erinnert wird (und sei es nur in Bezug auf Sunnys Arbeitsleben…). Dennoch liest sich auch dieser Roman sehr schnell herunter und beschäftigt einen nicht für lange Zeit.
Dicker Minuspunkt: Das Lektorat! Dieses Buch toppt wirklich alles, was ich puncto “schlechtes Lektorat” jemals gesehen habe. Ich habe aufgehört, die vielen, vielen, vielen Rechtschreib- und Tippfehler zu zählen. Sowas darf nicht in den Druck gehen und es tut mir für das Buch aufrichtig leid. Liebe Alexa: Schick’ mir gerne deinen dritten Roman zum Korrekturlesen, wir bekommen das besser hin…!

Eine kurze Passage aus dem Buch

Magnus hat es zuerst ausgesprochen. Ich habe seinen Vorschlag angenommen, aber dabei geheult und mit dem Kopf geschüttelt. So ähnlich muss sich jemand fühlen, der unter Folter Mord gesteht: Man weiß, dass es nicht richtig ist, aber man will, dass das Gebrüll um einen herum endlich aufhört.

No Comments
Previous Post
16. Februar 2015
Next Post
16. Februar 2015

No Comments

Leave a Reply

Instagram

  • Ein bisschen Glitzer für euren Dienstagabend. 👋🏻✨ Ich stelle euch dieses Buch voller süßer Köstlichkeiten voraussichtlich noch im Laufe dieser Woche auf dem Blog vor. #schonhalbelf #dasmärchenbackbuch @hoelkerverlag
  • #Muttertag im Januar. 🤪 Schon gesehen? Auf dem Blog verliere ich einige Worte über den neuen Band aus Nele Neuhaus‘ Taunuskrimireihe. Ich wünsche euch einen schönen Freitag!
#schonhalbelf #neleneuhaus #neleneuhaustaunuskrimis
  • Falls ihr noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken seid, guckt doch mal auf dem Blog vorbei - dort stelle ich euch das Schmuckstück "Speisekammer" aus dem @hoelkerverlag vor. (Unbezahlte Werbung) #schonhalbelf #speisekammer #kochbuch
  • Meine momentane Lektüre. 😉 Danke für all eure Meinungen unter meinem letzten Post! Ich habe seitdem nicht mehr weitergelesen und denke, die Entscheidung ist damit gefallen. An die Person, die mir eine private Nachricht zur Seitenzahl geschrieben hat: Deine Nachricht war leider plötzlich nicht mehr im Posteingang, bevor ich dir antworten konnte, das tut mir leid. #schonhalbelf #zeitschrift #interior
  • ❌Hilfe❌ Heute brauche ich mal eure Meinungen! Dieser Roman ist ja wahrlich kein unbekannter und ich hatte ihn mir für meinen zweiwöchigen Urlaub aufbewahrt. Tja, nun ist der Urlaub vorbei, ich bin nicht mal bei der Hälfte (ca. S. 450) und weiß seit eineinhalb Wochen nicht, ob ich weiter machen soll damit. Für mehr als 900 Seiten braucht man schon echt gute Gründe. Bislang finde ich es gut, bedrückend, ekelhaft und mäßig spannend. Gut geschrieben natürlich. Aber reicht das, um 500 weitere Seiten dieser Geschichte zu lesen ...? Verpasse ich etwas, wenn ich jetzt aufhöre? Ich brauche mal ganz dringend euer Feedback und eure Ratschläge. Weiter machen oder weglegen? #schonhalbelf #einwenigleben #hanyayanagihara // Unbeauftragte Werbung wg. Markierung & Ortsnennung
  • Er hat etwas Neues geschrieben! Zumindest teilweise, nicht alle Kurzgeschichten aus "Die Wahrheit über das Lügen" sind neu, aber das macht sie nicht weniger lesenswert. Mehr gibt's wie immer auf dem Blog. 🚀 #schonhalbelf #diewahrheitüberdaslügen #benedictwells @diogenesverlag // Unbeauftragte Werbung

schonhalbelf