Gegenwartsliteratur

Vier Schwestern von Joanna King

Vier Schwestern ist das Debüt der Neuseeländerin Joanna King, die als Drehbuchautorin für das neuseeländische Fernsehen arbeitete und heute als Radiojournalistin in Wien tätig ist. Ich verrate schon jetzt: Hinter diesem farbenfrohen und lässigen Cover steckt weitaus mehr, als es vielleicht auf den ersten Blick vermuten lässt.

joanna-king-vier-schwestern-schonhalbelf-buchblog-roman-kritik-tipp-rezension-lifestyle-neuerscheinung-februar

Inhalt kurz zusammengefasst

Rose, eine junge Frau und ein Teil des Schwestern-Kleeblatts, von dem der Roman handelt, stößt einen gemeinsamen Aufenthalt in einem romantischen, italienischen Küstenort an, nachdem sich das Quartett über mehrere Jahre nicht mehr gemeinsam an einem Ort befunden hat. Partner sind willkommen, zumindest eingeschränkt.

Doch mit der Wiedersehensfreude (die sich sowieso in Grenzen hielt), gemeinsamen Weindegustationen auf dem Balkon und Nostalgie ist es schnell vorbei, als Rose plötzlich verschwindet. Keine Nachricht, keine vorherigen Anzeichen, nichts – und ihren Pass hat sie auch mitgenommen!

Stunden des Bangens und Suchens beginnen. Aber auch Stunden des Verrats, des Betrugs, der Lügen und des Misstrauens. Statt sich ungeachtet aller Befindlichkeiten auf die Suche nach der vermissten Schwester zu machen, fechten die drei anderen untereinander genau so wie mit ihren Partnern und Affären Machtkämpfe aus, zerpflücken die Vergangenheit, diskutieren die Trennung der Eltern und verheimlichen sich Dinge, wo sie nur können – ein mini Gott des Gemetzels an der italienischen Riviera.

Wie war Vier Schwestern?

Es ist ja immer ein kleines Risiko mit den Debüts, vor allem, wenn man sie selbst aus den Vorschauen herauspickt, keinerlei Rezensionen vorab lesen kann und seinem Bauchgefühl vertrauen muss – aber diesmal hat es mich wahrlich nicht im Stich gelassen. Vier Schwestern von Joanna King ist rundum gelungen, raffiniert und definitiv mehr ein Urlaubsschmöker, falls irgendjemand aufgrund der Örtlichkeiten auf die Idee gekommen sollte, den Roman als einen solchen abzustempeln.

Vielmehr handelt es sich um einen ausgeklügelten Roman über ein Familienkonstrukt voller spannender und höchst unterschiedlicher Charaktere, die nicht nur Geheimnisse hüten, sondern fast stündlich neue erzeugen. Vieles in diesem Roman wird mittels Andeutungen und Pausen erzählt, aber genau das ist, das den Roman für mich (neben den facettenreichen Charakteren) reizvoll macht.

Oh, und die Sprache! Joanna King kann immer und immer wieder über das Meer und den Regen schreiben, es wird einfach nicht langweilig. Ihre Landschafts- und Wetterbeschreibungen haben mich sofort gepackt und trotz Schneegestöber unter die italienische Sonne transportiert.

Alles in allem hat mir Vier Schwestern sehr gut gefallen und ich empfehle es all jenen, die sich für zwischenmenschliche Beziehungen, Familiengeheimnisse und Geschwisterbeziehungen interessieren. Außerdem auch allen, die gerade einfach ein wenig Sonne, Sommer und Italien vertragen können – aber auf ein bisschen Drama müsst ihr euch gefasst machen.

Zitat aus Vier Schwestern

Die Regenwände heben ihre Röcke, wenn sie sich der Küste nähern. Unter dem gleichmäßigen Geräusch des Regens arbeitet das Meer, Wasser auf Wasser. Der Regen kommt auf mich zu, die Wände nähern sich und lösen sich auf, und der Regen fällt weich und gerade im Licht der einen Laterne.
(Joanna King, Vier Schwestern, Seite 171)

joanna-king-vier-schwestern-schonhalbelf-neuerscheinung-roman-debuet-tipp-empfehlung-sommer-neu

Infos zu Vier Schwestern

Vier Schwestern / Joanna King / Übersetzerin: Juliane Zaubitzer / mare / 2018 / 256 Seiten / ISBN: 978-3866482685 / Preis: 20,00 Euro / Jetzt online kaufen* /

*Affiliate-Link

9 Comments
Previous Post
13. Februar 2018
Next Post
13. Februar 2018

9 Comments

  • Niamh O'Connor

    Danke für die interessante Rezension! Ich höre Joanna King fast täglich im Radio und würde den Roman gerne im Original lesen, kann ihn aber nur in der Übersetzung finden. Kann es sein, dass er auf Englisch noch nicht erschienen ist?

    • schonhalbelf

      Hallo Niamh!
      Ach, wie lustig, ich muss auch mal reinhören, denn der Roman hat mir wirklich gut gefallen. Ich habe auf deinen Kommentar hin nachgeforscht und tatsächlich auch keine englischsprachige Version gefunden (Titel „Absence” laut mare.de) – leider kann ich dir nicht sagen, ob & wann es auf Englisch erscheint.
      Viele Grüße!

  • Liesa

    Das klingt super spannend – mir ist das Buch in den Vorschauen auch aufgefallen und ich habe es mir ebenfalls notiert und auch dick unterstrichen, werde mit dem Kauf wohl aber noch etwas warten, da sich die Neuerscheinungen bei mir gerade schon türmen und ich ihnen allen die angemessene Aufmerksamkeit zukommen lassen möchte. Jetzt, nach deiner Rezension, kriegt es in meinen Notizen aber auf jeden Fall noch ein Ausrufezeichen dahinter!

    • schonhalbelf

      Oh, das mit den sich türmenden Büchern kenne ich natürlich … ich verrate mal nicht, wie viele ungelesene Bücher hier noch stehen und liegen. 😉 Mit dem Ausrufezeichen hast du alles richtig gemacht, bin schon gespannt auf deine Meinung!

    • Niamh O'Connor

      Super, vielen Dank! Das schau ich mir gleich mal an. Übrigens, Joanna King gibt’s auf oe1.orf.at, immer kurz vor 13 Uhr.

  • Niamh O'Connor

    @Joanna King: She’s mostly on fm4.orf.at. The English version of her book cannot be bought from Austria online, but I think I’ll contact her via orf.
    Cheers,
    Niamh

  • Neri

    Das hört sich doch vielversprechend an =) Ich liebe das Cover schon total. Und zwischenmenschliche Beziehungen finde ich immer spannend. Gerade in Büchern. Danke für den tollen Tipp!

    Neri, Leselaunen

  • Vier Schwestern – ChickLitScout

    […] Eine weitere Besprechung des Romans findet ihr bei schonhalbelf. […]

Leave a Reply

Instagram

  • Wer meinen Blog schon ein wenig länger liest, weiß, dass ich begeisterte Leserin von Joël Dickers Romanen bin. Entsprechend groß war meine Vorfreude auf „Das Verschwinden der Stephanie Mailer“. Motiviert im Frühling begonnen und dann kam das Leben dazwischen. 🤷🏼‍♀️ ABER: Jetzt habe ich es beendet. Da einige von euch es sicher schon gelesen haben, würde mich sehr interessieren, wie es euch gefallen hat? Vor allem auch im Vergleich zu den beiden Vorgängern. Ich sortiere gerade noch meine Gedanken. 💭 #dasverschwindenderstephaniemailer #joeldicker #krimi (Unbeauftragte Werbung)
  • „Becoming“ von Michelle Obama ist mehr als eine Autobiografie - es ist ein Plädoyer für mehr Mut, Unabhängigkeit, Selbst- und Nächstenliebe. Mehr dazu und 5 Tipps, die ich aus dem (Hör-)Buch mitgenommen habe, findet ihr jetzt auf schonhalbelf.de #becoming #michelleobama #hörbuch (Unbeauftragte Werbung)
  • #fürmehrrealitätaufinstagram Achtung, Text-Bild-Schere: Ich glaube, bei fast keinem anderen Thema vergessen Menschen ihren Anstand so sehr wie bei Kindern. In meinen Augen ist es nicht okay, Menschen, die nicht zum Kreise der engsten Vertrauten zählen, z. B. folgende Fragen zu stellen: Bist du schwanger? Warum willst du (k)ein Kind? Wann kommt das zweite Kind? Du stillst doch, oder?! War das Kind geplant?! 🙅🏼‍♀️ Welche Fragen sind für euch tabu? Ich würde mich über eine kleine Sammlung hier freuen, vielleicht regt sie ja zum Nachdenken an. 🙂
  • Nach wie vor einfach eine meiner liebsten Zeitschriften. (Unbeauftragte Werbung)
  • 🌼🌸 In den letzten Wochen habe ich endlich mal wieder ein paar handgeschriebene Briefe und Karten verfasst - hätte ich schon viel eher mal tun sollen. Wer von euch schreibt denn auch noch gerne Post von Hand? Und vor allem: Wem schreibt ihr? 💌 (Unbeauftragte Werbung)
#post #brief #briefmarken
  • Früher selbstverständlich, jetzt geradezu erwähnenswert: Ich habe heute gelesen! So richtig 100 Seiten am Stück! Und gemerkt, wie sehr ich es vermisst habe. Ich hoffe, es morgen beenden und mich ganz bald meinem anderen angefangenen Buch „Das Verschwinden der Stephanie Mailer“ widmen zu können. Hier warten noch so viele spannende weitere Bücher, aber der Deal ist, erstmal meine beiden bereits begonnenen zu beenden. ❌ #alleswasichweißüberdieliebe #dollyalderton #dasverschwindenderstephaniemailer @kiwi_verlag @piperverlag (Unbezahlte Werbung)

schonhalbelf