Gegenwartsliteratur

Die Wahrheit über das Lügen von Benedict Wells

Eine ganze Weile (zumindest gefühlt, ein Buch schreibt sich eben nicht binnen zwei Monaten) hat es nach Vom Ende der Einsamkeit gedauert, bis mit Die Wahrheit über das Lügen neuer Lesestoff von Benedict Wells eintrudelte. Diesmal kein Roman, sondern eine Sammlung von Kurzgeschichten.

die-wahrheit-ueber-das-luegen-benedict-wells-schonhalbelf-buchblog-neuerscheinungen-rezension-tupp-empfehlung

Inhalt kurz zusammengefasst

Eine Inhaltsangabe für einen Erzählband zu verfassen, fällt mir zugegeben immer sehr schwer – wie angehen, wie alle Geschichten bedenken, aber auch nicht zu viel verraten? Auffällig für mich war insgesamt jedoch, dass sich viele der Kurzgeschichten thematisch mit dem Älterwerden und der Einsamkeit in all ihren Formen und Facetten beschäftigen. Da geht es um einen Mann, der für einen mehrstündigen Ausflug einen Berg hinauf wandert – doch als er zurück nach Hause kehrt, sind zig Jahre seines Lebens vergangen. Es geht um eine Frau, die ihre Einsamkeit mit ihrem Kater Richard vertreiben möchte und wildfremden Menschen im Park von ihm erzählt – und das, obwohl nicht nur ihr Mann, sondern auch Richard bereit gestorben sind. Es geht um eine Autorin, die von einer männlichen Muse (Sachen gibt’s!) heimgesucht wird und sich letztlich zwischen einer Beziehung zu ihrer Muse oder der Fertigstellung ihres erfolgsversprechenden Romans entscheiden muss.

Und jetzt habe ich auch schon viel zu viel verraten und belasse es dabei. Anbei findet ihr noch die Titel der Kurzgeschichten, denn auch sie geben natürlich eine vage Richtung vor, welche Themen in der Sammlung eine Rolle spielen:

1. Die Wanderung
2. Das Grundschulheim
Erinnerungen
3. Die Muse
4. Ping Pong
5. Richard
6. Die Nacht der Bücher
7. Das Franchise
oder: Die Wahrheit über das Lügen
8. Die Fliege
9. Die Entstehung der Angst
10. Hunderttausend

Wie war Die Wahrheit über das Lügen?

In diesem Erzählband habe ich Benedict Wells auf eine neue Art und Weise kennengelernt – er hat mich mit vielem überrascht und schriftstellerische Seiten gezeigt, die ich von ihm bislang nicht kannte. Mehrere Geschichten erwecken für mich außerdem zumindest den Anschein, man komme dem Autor ein wenig näher. Auch wenn das mit den autobiographischen Elementen natürlich immer so eine Sache ist, ich weiß.

Die Wahrheit über das Lügen ist angenehm vielfältig und experimentell, ohne zu abgedreht oder gar gewollt zu sein. Diese Sammlung ermöglicht es einem, eine ganze Kiste voller Emotionen zu öffnen – man leidet, rätselt, lacht und diskutiert einfach zwangsläufig mit. Einen Favoriten unter den Kurzgeschichten vermag ich gar nicht zu nennen … wobei, eine leichte Tendenz habe ich tatsächlich zur allerersten Geschichte „Die Wanderung”.

Wie erwartet wurde ich nicht enttäuscht! Sprachlich ein Genuss und egal, wie schnell man die Geschichten gelesen haben mag – sie wirken garantiert noch eine lange Zeit nach.

benedict-wells-die-wahrheit-über-das-lügen

Infos zu Die Wahrheit über das Lügen

Die Wahrheit über das Lügen / Benedict Wells / Diogenes / 2018 / 256 Seiten / ISBN: 978-3257070309 / Preis: 22,00 Euro / Jetzt online kaufen* /

*Affiliate-Link. Durch den Kauf über diesen Link entstehen für dich keine Mehrkosten. Ich erhalte dafür eine kleine Provision, von der ich beispielsweise die Serverkosten für diesen Blog bezahlen kann. Dieser Blogpost ist unbezahlte Werbung. Er wurde nicht durch den Verlag beauftragt.

4 Comments
Previous Post
19. September 2018
Next Post
19. September 2018

4 Comments

Leave a Reply

Instagram

  • Wer meinen Blog schon ein wenig länger liest, weiß, dass ich begeisterte Leserin von Joël Dickers Romanen bin. Entsprechend groß war meine Vorfreude auf „Das Verschwinden der Stephanie Mailer“. Motiviert im Frühling begonnen und dann kam das Leben dazwischen. 🤷🏼‍♀️ ABER: Jetzt habe ich es beendet. Da einige von euch es sicher schon gelesen haben, würde mich sehr interessieren, wie es euch gefallen hat? Vor allem auch im Vergleich zu den beiden Vorgängern. Ich sortiere gerade noch meine Gedanken. 💭 #dasverschwindenderstephaniemailer #joeldicker #krimi (Unbeauftragte Werbung)
  • „Becoming“ von Michelle Obama ist mehr als eine Autobiografie - es ist ein Plädoyer für mehr Mut, Unabhängigkeit, Selbst- und Nächstenliebe. Mehr dazu und 5 Tipps, die ich aus dem (Hör-)Buch mitgenommen habe, findet ihr jetzt auf schonhalbelf.de #becoming #michelleobama #hörbuch (Unbeauftragte Werbung)
  • #fürmehrrealitätaufinstagram Achtung, Text-Bild-Schere: Ich glaube, bei fast keinem anderen Thema vergessen Menschen ihren Anstand so sehr wie bei Kindern. In meinen Augen ist es nicht okay, Menschen, die nicht zum Kreise der engsten Vertrauten zählen, z. B. folgende Fragen zu stellen: Bist du schwanger? Warum willst du (k)ein Kind? Wann kommt das zweite Kind? Du stillst doch, oder?! War das Kind geplant?! 🙅🏼‍♀️ Welche Fragen sind für euch tabu? Ich würde mich über eine kleine Sammlung hier freuen, vielleicht regt sie ja zum Nachdenken an. 🙂
  • Nach wie vor einfach eine meiner liebsten Zeitschriften. (Unbeauftragte Werbung)
  • 🌼🌸 In den letzten Wochen habe ich endlich mal wieder ein paar handgeschriebene Briefe und Karten verfasst - hätte ich schon viel eher mal tun sollen. Wer von euch schreibt denn auch noch gerne Post von Hand? Und vor allem: Wem schreibt ihr? 💌 (Unbeauftragte Werbung)
#post #brief #briefmarken
  • Früher selbstverständlich, jetzt geradezu erwähnenswert: Ich habe heute gelesen! So richtig 100 Seiten am Stück! Und gemerkt, wie sehr ich es vermisst habe. Ich hoffe, es morgen beenden und mich ganz bald meinem anderen angefangenen Buch „Das Verschwinden der Stephanie Mailer“ widmen zu können. Hier warten noch so viele spannende weitere Bücher, aber der Deal ist, erstmal meine beiden bereits begonnenen zu beenden. ❌ #alleswasichweißüberdieliebe #dollyalderton #dasverschwindenderstephaniemailer @kiwi_verlag @piperverlag (Unbezahlte Werbung)

schonhalbelf