Ratgeber

Best of Interior: Die Wohntrends 2018

In Best of Interior von Tina Schneider-Rading aus dem Callwey Verlag finden Einrichtungsbegeisterte alles, was das Herz begehrt: Schier endlose Inspiration, Ideen und Anregungen für die eigene Wohnsituation gepaart mit einem Ausblick, in welche Richtung sich die Wohntrends zukünftig entwickeln.

best-of-interior-die-wohntrends-2018-callwey-schonhalbelf-lifestyle-trend-tipp-empfelhung-home-design-neuerscheinung-buchblog

Inhalt kurz zusammengefasst

Eine vierköpfige Expertenjury bestehend aus Bettina Billerbeck (Chefredakteurin von SCHÖNER WOHNEN), Lars Lyse Hansen (Geschäftsführer von Bolia), Olaf Kitzig (Interior-Designer) und Jules Villbrandt (Bloggerin) haben zahlreiche Fotos von selbst geplanten und eingerichteten Wohnräumen gesichtet, die im Rahmen des Best of Interior Awards von Innenarchitekten, Interior-Bloggern und anderen Experten eingeschickt wurden.

Insgesamt vergab die Jury drei Auszeichnungen und kürte ein Apartment als Best of Interior 2018. Innerhalb des Buchs werden diese und weitere 26 ausgewählte Wohnungen und Häuser in Bild- und Schriftform vorgestellt. Neben zahlreichen hochwertigen Fotos enthält es viele spannende Informationen über die Herkunft einzelner Teile, die Geschichte hinter der jeweiligen Inneneinrichtung, Tipps und Tricks rund um das Einrichten und weitere Inspirationsquellen in Form von Anekdoten der Gestalter.

Kurz zusammengefasst vereint Best of Interior die Gattungen Trendreport, Sachbuch, Bildband und Einrichtungsmagazin.

best-of-interior-die-wohntrends-2018-callwey-schonhalbelf-lifestyle-trend-tipp-empfelhung-home-design-neuerscheinung-coffee-tabel-book-buchblog

Wie war Best of Interior?

Für mich stellt Best of Interior genau das dar, was ich von einem Interior-Buch erwarte: Hochwertige Bildstrecken, die mit informativen und aufschlussreichen Texte ein großes Ganzes ergeben. In einem Buch sind mir (im Gegensatz zu Pinterest) nur Bilder zu wenig – denn schöne Bilder von Wohnungen anzusehen ist das eine, ich habe aber immer besondere Freude daran, wenn ich auch etwas über die Geschichte dahinter erfahren kann.

Hervorzuheben ist außerdem die Vielfalt, die in diesem Buch äußerst gut gelungen ist: Von dem für „Normalos” unerreichbar durchgestylten Haus mit geräumigen Innenpool bis zu einer kleineren Wohnung, die nicht durch Designerstücke, sondern durch charmante Ideen überzeugt, ist wirklich alles dabei. Besonders im Kopf geblieben ist mir übrigens ein in Weiß eingerichtetes Reich mit gemütlichem Dachzimmer und bodentiefen Dachfenstern – das sich völlig entgegen meiner Erwartungen in einem ganz normalen Reihenhaus verbirgt.

Und genau das ist es, was gute Interior-Bücher für mich ausmachen: Ich habe nicht den Anspruch, irgendwann genau so zu leben wie abgebildet, aber ich habe den Anspruch, überrascht zu werden und den Beweis zu bekommen, dass man wirklich aus fast jeder Wohnung bzw. jedem Haus etwas Tolles machen kann – und das schafft dieser Bildband. Gold wert sind übrigens auch die kleinen Tipps und Erkenntnisse, die die Innenarchitekten bzw. Eigentümer in den Texten geben; ich werde sie mir definitiv merken und bei der nächsten Wohnungsgestaltung berücksichtigen.

Also, Daumen hoch für Best of Interior! Übrigens: Aufgrund der durchweg hochwertigen Gestaltung eignet sich das Buch in meinen Augen perfekt als Geschenk für alle, die Spaß an den Themen Wohnen und Einrichtung haben.

best-of-interior-die-wohntrends-2018-callwey-schonhalbelf-lifestyle-trend-tipp-empfelhung-home-design-neuerscheinung-moebel-buchblog

Infos zum Buch

Best of Interior / Tina Schneider-Rading / Callwey / 2017 / 205 Seiten / ISBN: 978-3-7667-2285-0 / Preis: 39,95 Euro / Jetzt online kaufen* /

*Affiliate-Link 

1 Comment
Previous Post
8. November 2017
Next Post
8. November 2017

1 Comment

  • Paula

    Vielen Dank für den interessanten Artikel. Ich verfolge Wohntrends immer gerne und bin schon gespannt, was im Jahr 2020 angesagt sein wird.
    Mit besten Grüßen
    Paula

Leave a Reply

Instagram

  • Nach Jessica Andrews folgt mit „Der rote Faden“ auf meinem Blog direkt ein weiterer Roman einer jungen britischen Autorin, der mir ebenfalls sehr gut gefallen hat. Er handelt von einer jungen Frau, die sich zu Beginn des Studiums mit einem Kommilitonen anfreundet und eine innige Beziehung zu ihm herstellt. Alles scheint gut, bis sie auf einem Familienfest von seinem Cousin (danke @the_zuckergoscherl!) vergewaltigt wird. #rosieprice #derrotefaden @rowohltverlag (Unbeauftragte Werbung)
  • Schaurige Überraschungspost! ❤️ Die ersten Kapitel sind bereits sehr viel versprechend, Arne Dahl hat mich noch nie enttäuscht. Habt ihr den neuesten Band der Reihe schon gelesen? #arnedahl #vierdurchvier #krimi @piperverlag (Unbeauftragte Werbung)
  • Ein Debüt, das auf viele weitere Romane ähnlicher Qualität hoffen lässt. 👍🏻 Worum es geht und warum ich es empfehlen kann, könnt ihr auf dem Blog genauer nachlesen. 🙂 #undjetztbinichhier #jessicaandrews #hoffmannundcampe (Unbeauftragte Werbung)
  • „Was hat sie zu dir gesagt?”
„Haargenau das Gleiche.”
„Dass du zu gut für mich bist?”
„Ha, ha.” Tom klingt nicht wirklich belustigt.
„Kennst du meine Mutter? Nein, natürlich nicht. Aber das Entscheidende ist: Ich habe „Scheiß drauf.” gesagt und dich trotzdem geheiratet. Wir gegen den Rest der Welt.”
„Zumindest wir gegen deine Mutter. Der Rest der Welt hat mit Freude oder völligem Desinteresse reagiert.”
(Nick Hornby, Keiner hat gesagt, dass du ausziehen sollst, Kiepenheuer & Witsch) 
Mehr über Nick Hornbys neuen Roman findet ihr jetzt auf dem Blog. 🙂 #nickhornby #keinerhatgesagtdassduausziehensollst #schonhalbelf (Unbeauftragte Werbung)
  • Als der Golden State Killer seine erste Tat begeht, ist Michelle McNamara noch ein Kind. Jahre später gründet sie als Erwachsene die erfolgreiche Seite TrueCrime Diary, auf der sie ungelöste Kriminalfälle sammelte und mit anderen Interessierten zu lösen versuchte. In „Ich ging in die Dunkelheit“ erzählt sie von ihrer obsessiven Suche nach einem Mann, der mindestens zwölf Morde, 45 Vergewaltigungen und 120 Einbrüche in Kalifornien begangen haben soll. Mehr dazu gibt‘s wie immer auf dem Blog. #ichgingindiedunkelheit #michellemcnamara #truecrime (Unbeauftragte Werbung)
  • Wenn aus einem Versehen Tradition wird. ✌🏻 Danke! #postkartenliebe #postkarten #postkarte

schonhalbelf