Kochen

New York – Capital of Food von Lisa Nieschlag und Lars Wentrup

Ich war noch niemals in New York … aber dafür habe ich New York – Capital of Food gelesen und wurde von Lisa Nieschlag und Lars Wentrup mit auf eine kulinarische Reise durch die Weltmetropole genommen.

new-york-capital-of-food-schonhalbelf-lisa-nieschlag-lars-wentrup-kochbuch-rezepte-geschichten-lifestyle-neu

Inhalt kurz zusammengefasst

Nachdem die New York Christmas und auch White Christmas eher an mir vorübergegangen sind (letzteres hat zum Beispiel Petzi auf ihrem Blog rezensiert, klickt bei Interesse mal hier), hat mich New York – Capital of Food vor zwei Wochen mit seiner goldenen Prägung geradezu angefunkelt und ich musste es haben!

Es als Rezeptsammlung oder Kochbuch zu bezeichnen, wäre eine Untertreibung. Vielmehr handelt es sich um einen hochwertigen Bildband im A4-Format, der den Leser auf einen kulinarischen Stadtspaziergang durch New York mitnimmt. Die Kapitel (Cafés und Coffee Shops, Central Parc Picnic, Capital of Food, Melting Pot und Rooftop Bars) werden durch Erzählungen von Stevan Paul, Paul Auster, Uwe Johnson und Dorothy Parker eingeleitet und enthalten insgesamt 50 Rezepte zu Getränken und Mahlzeiten, wie man sie in New York typischerweise findet.

new-york-capital-of-food-schonhalbelf-lisa-nieschlag-lars-wentrup-kochbuch-rezepte-geschichten-lifestyle-holiday-urlaub

Wie war’s?

Es klingt ja bereits oben durch, dass mich alleine die Optik des Buchs sehr begeistert hat – die goldene Prägung lässt es sehr hochwertig aussehen und auch das Innenleben ist wirklich schön gestaltet.

Viel wichtiger ist aber natürlich der Inhalt – und auch der konnte mich überzeugen. Für mich war die Kombination aus Erzählungen und Rezepten eine neue und ich habe mich gerne von ihr überraschen lassen. Die immer wieder von Fotos aus New York durchbrochenen Rezepte vermitteln tatsächlich das Gefühl, sich auf einem Streifzug mit den Charakteren der Erzählungen zu befinden, im Rahmen dessen man immer wieder neue Rezepte entdecken kann.

Um euch einen kleinen Eindruck zu vermitteln, welche Rezepte unter anderem enthalten sind, nenne ich an dieser Stelle mal meine Favoriten:

– Chocolate Chip Pecan Blondies
– Double Chocolate Mud Cake
– Cherry Rosemary Pie
– Spicy Meatballs (die gibt’s heute Abend, ich bin schon sehr gespannt!)
– New York Style Pizza
– Thai-Salat mit Erdnuss, Ingwer, Limette und Chili

Klingt alles ziemlich verlockend, oder? Die eben genannten werde ich auf jeden Fall alle noch ausprobieren. New York – Capital of Food ist in meinen Augen ein wirklich schön gestaltetes und dadurch inspirierender Bildband, der sich aufgrund der hochwertigen Optik (und Haptik!) wunderbar als Geschenk sowohl für Kochfans als auch für Liebhaber New Yorks eignet.

new-york-capital-of-food-schonhalbelf-lisa-nieschlag-lars-wentrup-kochbuch-rezepte-geschichten-lifestyle-new

Infos zu New York – Capital of Food

Infos zu New York – Capital of Food / Lisa Nieschlag und Lars Wentrup / Hölker / 2018 / 176 Seiten / ISBN: 978-3-88117-144-1 / Preis: 29,95 Euro / Jetzt online kaufen* /

*Affiliate-Link

2 Comments
Previous Post
5. Februar 2018
Next Post
5. Februar 2018

2 Comments

  • Lolo

    CHOCOLATE Chip Pecan Blondies
    Double CHOCOLATE Mud Cake
    Wie könnte es anders sein ???!!! bei Inga 🙂

Leave a Reply

Instagram

  • Wenn aus einem Versehen Tradition wird. ✌🏻 Danke! #postkartenliebe #postkarten #postkarte
  • Habe endlich darüber gebloggt, nachdem ich es verschlungen habe. Kauft es, lest es, ihr werdet es nicht bereuen. Over and out. #nixpassiert #kathrinweßling #kathrinwessling (Unbeauftragte Werbung)
  • Kein Filter und keine Bearbeitung nötig. 💝
  • Zumindest in der Küche herrschen heute goldene Zeiten. ✨ „New York Capital of Food“ ist bei uns ein echter Dauerbrenner, den wir immer wieder hervorholen, um etwas daraus zu kochen. @hoelkerverlag (Unbeauftragte Werbung) #schonhalbelf #kochbuch #newyorkcapitaloffood
  • Was @buchhandlungheymann sagt. ❣️ (Unbeauftragte Werbung)
  • Mal ehrlich: Ab und zu darf‘s auch mal was Seichtes sein. Unrealistisch? Klar. Kitschig? Auf jeden Fall. Aber eben auch einfach wahnsinnig entspannend. Der @piperverlag hat mich mit einem für mich neuen Roman von Nicolas Barreau überrascht, der genau richtig für verregnete stürmische Februartage war (gab es diesen Monat eigentlich einen Tag, an dem KATWARN keine Sturmflutmeldung für Hamburg herausgegeben hat?!). Alle Details zum Roman findet ihr auf meinem Blog. 🥐🥖💌 #schonhalbelf #nicolasbarreau #dieliebesbriefevonmontmartre (Unbeauftragte Werbung)

schonhalbelf