Sehen

Serientipp: Zimmer 108 auf Arte

Bevor es am Mittwoch mit meiner Rezension zu Ich gebe dir die Sonne weitergehen wird, möchte ich noch einen kleinen Tipp zur neuen Serie Zimmer 108 einstreuen.

Auch wenn Arte vielleicht (oder ziemlich sicher) nicht allgemein als Hotspot für neue Serien, sondern eher für andere Formate wahrgenommen wird, habe ich in der Vergangenheit schon einmal eine Serie entdeckt, die mir sehr gut gefiel. Falls ihr sie noch nicht kennt, guckt unbedingt mal in Jordskott hinein (Trailer folgt weiter unten).

schonhalbelf-serientipp-zimmer-108-thriller-serie-krimi-arte

Aber erstmal soll es um die neue belgische Serie Zimmer 108 gehen, die bei Wikipedia als Krimi-Fantasy-Serie bezeichnet wird. Bevor ihr direkt meinen Artikel schließt, weil ihr kein Fantasy mögt: Ich mag auch kein Fantasy. Abgesehen von Harry Potter lese oder sehe ich nichts, das nicht mit rechten Dingen zugeht, ich mag das genauso wenig wie Gesangseinlagen in Filmen oder Zeichentrick.

Ich würde das, was als Fantasy bezeichnet wird, eher als neue Ermittlungsform in einer Krimiserie bezeichnen – am besten schreibe ich einfach mal etwas zur Handlung: Kato, ein junges Mädchen, wacht morgens in einem Hotelzimmer auf, ohne zu wissen, wie sie dort hingekommen ist. Als sie einen Blick in das Badezimmer wirft, sieht sie sich selbst ermordet in der Badewanne liegen. Weil sie nicht nichts tun kann, erklärt sie es zu ihrer Mission, den Mord an ihr selbst aufzudecken. Ihr erster Weg führt sie nach Hause, wo sie von ihrer Mutter bereits vermisst wird, weil sie am Abend zuvor nicht von einem Schützenfest zurückgekehrt ist. Die Krux: Egal, was Kato unternimmt, ihre Mutter sieht sie nicht und kann sie nicht hören. Ganz im Gegensatz zu ihrem Vater (der von der Mutter getrennt lebt und Alkoholiker ist) und ihrer Stiefschwester, die Kato sehr wohl sehen und hören können.

Ich kann euch leider noch nicht sagen, warum die beiden sie sehen können, weil ich selbst erst eine Folge gesehen habe, aber das wäre vermutlich so oder so schon zu viel Information. Ein wenig erinnert es von der Erzählweise an In meinem Himmel, in dem ein ermordetes Mädchen selbst ihre Geschichte erzählt. Bislang bin ich sehr begeistert von dieser neuartigen Krimiserie und freue mich schon auf die nächste Folge. Achtung: Folge 1 & 2 sind nur noch drei Tage in der Mediathek verfügbar, ihr solltet also möglichst schnell damit einsteigen, falls ihr Interesse an der Serie habt. Hier geht es zu Folge 1 von Zimmer 108.

Falls euch Zimmer 108 nicht zusagt, kommt hier wie oben angekündigt noch der Trailer zu Jordskott :

1 Comment
Previous Post
6. März 2017
Next Post
6. März 2017

1 Comment

Leave a Reply

Instagram

  • „Was hat sie zu dir gesagt?”
„Haargenau das Gleiche.”
„Dass du zu gut für mich bist?”
„Ha, ha.” Tom klingt nicht wirklich belustigt.
„Kennst du meine Mutter? Nein, natürlich nicht. Aber das Entscheidende ist: Ich habe „Scheiß drauf.” gesagt und dich trotzdem geheiratet. Wir gegen den Rest der Welt.”
„Zumindest wir gegen deine Mutter. Der Rest der Welt hat mit Freude oder völligem Desinteresse reagiert.”
(Nick Hornby, Keiner hat gesagt, dass du ausziehen sollst, Kiepenheuer & Witsch) 
Mehr über Nick Hornbys neuen Roman findet ihr jetzt auf dem Blog. 🙂 #nickhornby #keinerhatgesagtdassduausziehensollst #schonhalbelf (Unbeauftragte Werbung)
  • Als der Golden State Killer seine erste Tat begeht, ist Michelle McNamara noch ein Kind. Jahre später gründet sie als Erwachsene die erfolgreiche Seite TrueCrime Diary, auf der sie ungelöste Kriminalfälle sammelte und mit anderen Interessierten zu lösen versuchte. In „Ich ging in die Dunkelheit“ erzählt sie von ihrer obsessiven Suche nach einem Mann, der mindestens zwölf Morde, 45 Vergewaltigungen und 120 Einbrüche in Kalifornien begangen haben soll. Mehr dazu gibt‘s wie immer auf dem Blog. #ichgingindiedunkelheit #michellemcnamara #truecrime (Unbeauftragte Werbung)
  • Wenn aus einem Versehen Tradition wird. ✌🏻 Danke! #postkartenliebe #postkarten #postkarte
  • Habe endlich darüber gebloggt, nachdem ich es verschlungen habe. Kauft es, lest es, ihr werdet es nicht bereuen. Over and out. #nixpassiert #kathrinweßling #kathrinwessling (Unbeauftragte Werbung)
  • Kein Filter und keine Bearbeitung nötig. 💝
  • Zumindest in der Küche herrschen heute goldene Zeiten. ✨ „New York Capital of Food“ ist bei uns ein echter Dauerbrenner, den wir immer wieder hervorholen, um etwas daraus zu kochen. @hoelkerverlag (Unbeauftragte Werbung) #schonhalbelf #kochbuch #newyorkcapitaloffood

schonhalbelf