Sehen

Neue Kinofilme und Serien im August 2018 – meine Tipps

Unbeauftragte Werbung

Zeit für neue Kinofilme und Serien im August 2018! Ihr wisst, ich stelle hier ausschließlich Filme und Serien vor, die mich selbst wirklich interessieren – und wenn das in einem Monat nur ein Film und eine Serie sind, dann ist das so. Aber sind wir mal ehrlich: Im August haben die meisten von uns doch sowieso andere Dinge zu tun, als Stunden um Stunden vor dem Bildschirm zu sitzen, oder?

neue-kinofilme-und-serien-im-August-2018-schonhalbelf-blog-the-innocents-netflix-vollblüter

(Stockfoto)

9. August 2018: Vollblüter

Ui, ein vielversprechender Thriller, wenn ihr mich fragt! Und falls euch eine der beiden Protagonistinnen (Olivia Cooke) bekannt vorkommt … ja, das ist die aus Bates Motel.

„In einem noblen Wohnviertel treffen sich die einstigen Sandkastenfreundinnen Lily und Amanda wieder, nachdem sie sich vor Jahren zerstritten haben. Lily gehört der Oberschicht an, besucht ein exklusives Internat und hat einen begehrten Praktikumsplatz ergattert. Auch Amanda ist sehr intelligent, und weiß sich jederzeit zu behaupten – doch ihr Eigensinn stempelt sie als Außenseiterin ab. Als die Freundschaft der beiden eigentlich völlig unterschiedlichen Mädchen immer intensiver wird, inspirieren sie sich gegenseitig dazu, ihre unheilvollen Charaktereigenschaften auszuleben. Um ihre diabolischen Pläne auszuführen, engagieren sie den Kleinganoven Tim: Mit seiner Hilfe wollen sie Lilys aufdringlichen Stiefvater aus dem Weg räumen.” (Quelle: PR-Mail)

24. August 2018: The Innocents

Ich weiß noch nicht ganz, was ich von dieser Serien-Neuheit auf Netflix halten soll, aber die ersten ein bis zwei Folgen werde ich mir ansehen, um mir eine Meinung zu bilden. Übernatürliches reizt mich ja eigentlich gar nicht, aber ich habe schließlich auch Stranger Things, Dark oder Jordskott gesehen … langsam zieht das Argument nicht mehr.

„Junes Abenteuer und der Beginn ihres neuen Lebens in London stellt sich als komplizierter heraus, als sie es sich je vorgestellt hätte. Sie ist plötzlich Mittelpunkt einer Entführungsaktion, ohne zu wissen, wo diese hinführt. Angesichts der extremen Belastungen beginnen sich ihr Körper und ihre Identität auf ungeahnte Art und Weise zu verändern. Die Frage ist nicht nur wie, sondern auch warum? (Quelle)

2 Comments
Previous Post
2. August 2018
Next Post
2. August 2018

2 Comments

  • Sandy

    Hallo liebe Inga,
    es ist immer wieder toll, dass ich bei dir manchmal etwas entdecke, was irgendwie an mir vorbei geht. So wie jetzt wieder mit „The Innocents“. Momentan schaue ich noch „The Crown“ (Ja, ich bin sehr spät damit), aber hier kann ich auch mal reinschauen. London als Setting klingt ja schon mal nicht schlecht.

    Viele Grüße
    Sandy

    • schonhalbelf

      Hallo Sandy,
      vielen Dank, das freut mich sehr! Ich lese solche Posts genauso gerne bei anderen, da es fast umöglich ist, den gesamten Überblick zu haben. Auf „The Innocents“ bin ich auch sehr gespannt, mal sehen, wie die Serie ist.
      Viele Grüße!

Leave a Reply

Instagram

  • Ich möchte heute den Spieß umdrehen: suche Buchtipps! Und zwar für die Allerkleinsten. 👶🏼 Könnt ihr mir schöne erste Bücher zum Vorlesen empfehlen? In diesem Bereich kenne ich mich nämlich noch absolut nicht aus und würde mich über erprobte Tipps freuen. #buchtipps #buchtippfürkinder #erstebücher
  • In den letzten Monaten ist meine Zeit sehr knapp geworden - ich möchte mich bei allen bedanken, die mir trotzdem die Treue halten! Es kommen auch wieder andere Zeiten und ich lese nach wie vor unglaublich gerne (wenn auch weniger). Momentan übrigens „Ich habe einen Namen“ von Chanel Miller; ein Buch, durch das man nicht mal eben rauscht, sondern dessen Sätze sacken können müssen. Bis ich es beendet habe, findet ihr aktuell meinen Blogpost „Housesitter“ von Andreas Winkelmann an oberster Stelle. #schonhalbelf #ichhabeeinennamen #housesitter
  • Im Juli 2011 erschüttern die Anschläge in Oslo und auf der Insel Utøya Menschen weltweit. Sella fühlt sich in besonderem Maß betroffen, da die Tochter ihrer Nachbarn zu den Todesopfern gehört. Meine Gedanken zu diesem Roman findet ihr jetzt auf dem Blog. #schonhalbelf #vatermutterkim #eivindhofstadevjemo #luftschachtverlag (Unbeauftragte/unbezahlte Werbung)
  • „Manche Frauen betreten den Kreißsaal im Jahr 2019 und kommen im Jahr 1950 wieder raus.“ - ein Zitat, das nicht aus diesem Roman stammt, den Ausgangspunkt für die Geschichte jedoch ziemlich gut trifft. Alle Details zu „Jesolo“ von Tanja Raich findet ihr auf dem Blog. #schonhalbelf #Jesolo #tanjaraich
  • Wohnen ist meinen Augen eines DER Themen (nicht nur)  meiner Generation. Traurigerweise stellt sich für die meisten gar nicht mehr die Frage, wie sie wohnen möchten, sondern viel mehr, wie und wo sie überhaupt noch wohnen können. Dieser Thematik widmet sich auch Svenja Gräfen in ihrem zweiten Roman „Freiraum“. Ich freue mich, wenn ihr den Blogpost dazu lest! #freiraum #svenjagräfen #ullstein #ullsteinfünf (Unbeauftragte Werbung)
  • Man kann nicht alles mögen. Dieses Buch zum Beispiel. Ich hatte durch eine vorangegangene Empfehlung recht hohe Erwartungen, die aber leider nicht erfüllt werden konnten (Begründung gibt's auf dem Blog). Wer von euch hat es auch gelesen und wie hat es euch gefallen? #schonhalbelf #alleswasichweißüberdieliebe

schonhalbelf