to top

Buchneuerscheinungen Juni 2016

Auch der Juni hält wieder zahlreiche spannende und vielversprechende Neuerscheinungen bereit. Nach langem Stöbern habe ich mich für meine drei persönlichen Highlights entschieden, die ich euch hiermit vorstellen möchte. Viel Spaß!

neuerscheinungen-buch-buecher-Juni-2016-schonhalbelf-6-buchtipps

1. Laura Lackmann – Die Punkte nach dem Schlussstrich

Hier scheint für mich alles zu stimmen: Thema (Liebe, Beziehungen), Cover (ich mag die Illustration) und vor allem eine vielversprechende, originelle Sprache. Laura Lackmanns selbst hat in New York und Berlin Regie studiert und ist eigentlich als Drehbuchautorin und Regisseurin tätig – ihr Regiedebüt ist die Verfilmung des Romans „Mängelexemplar“ von Sarah Kuttner.

„Ich wollte Apollo unbedingt lieben. „Ich liebe dich.“ Apollo sagte nichts. Nur ein leises, zartes Männerseufzen, das mich wie ein Soundtrack durch mein ganzes Leben begleiten würde. Plötzlich fing es in meinem Bauch an zu flattern. Keine Schmetterlinge, sondern Motten. Giftige, riesige Motten taumelten kopflos in meinem Magen. Solche, die mit ihrem Urin Löcher in Autolack brennen. Weil ich den Unterschied zwischen Motten und Schmetterlingen im Bauch nicht kannte, hielt ich diese Angst aus Versehen für die echte große Liebe. Für die Berufsfreundin Luzy sind Männer der Mittelpunkt ihrer Welt. Auch wenn es ihr gar nicht passt: Sie kann nicht alleine sein. Also, in einem Raum geht das schon, aber ohne einen Freund im Leben wird es schwierig. Bislang konnte Luzy sich immer retten. Wenn das Beziehungsende nahte, suchte sie sich rechtzeitig den Nächsten. Apollo, Peter, Jonas. Von einem zum anderen wie der Affe im Dschungel. Sie investiert all ihre Energie in den Erhalt der oft nicht einfachen Beziehungen mit Männern, die sich so flüchtig verhalten wie Edelgase. Aber plötzlich geht etwas schief, und Luzys Putzerfisch-Verhalten kann ihre Trennungsangst nicht mehr kaschieren. Sie flippt aus. Im Streit bricht sie Jonas den Arm und muss fortan 100 Meter Abstand zu ihm wahren. Mit Liebeskummer im Herzen und einem Entfernungsmesser in der Hand stellt sie fest, dass sich etwas ändern muss, denn von aufrichtiger Liebe versteht sie nichts.“ (Quelle)

Jetzt vorbestellen: Die Punkte nach dem Schlussstrich / Laura Lackmann / Ullstein / 2016 / 320 Seiten / ISBN: 9783471351208 / Preis: 14,99 Euro /

2. Bert Wagendorp – Ventoup

Das Geheimnis eines Sommers wird aufgearbeitet:

„Bart ist Journalist, liebt Radrennen und ist fast fünfzig, als seine Jugendfreunde André, Joost und David unerwartet wieder in seinem Leben auftauchen. Und mit ihnen der Sommer des Jahres 1982. Ein Sommer, in dem sie alle in die schöne Laura verliebt waren, ein Sommer der großen Gefühle – und eines tödlichen Unglücks auf dem Mont Ventoux. Die Freunde waren achtzehn, als sie zu fünft die legendäre Etappe der Tour de France hinauffuhren – und zu viert zurückkehrten. Als auf einen Schlag ihre Träume zerplatzten. Und Laura, die mit ihnen in der Provence war, spurlos verschwand. Dreißig Jahre später, im Sommer 2010, will Laura die vier Männer am Ventoux wiedertreffen. Sie will darüber sprechen, was damals wirklich geschah. Und die Freunde folgen ihrer Einladung: die Rennräder auf dem Autodach, ihren Krempel im Anhänger und jede Menge Fragen auf dem Rücksitz …“ (Quelle)

Jetzt vorbestellen: Ventoux / Bert Wagendorp / btb / 2016 / 320 Seiten / ISBN: 978-3-442-75475-5 / Preis: 20,60 Euro /

3. Jamie Mason – In guten wie in bösen Tagen

Bald beginnt die Sommer- und Ferienzeit (habt ihr schon Pläne? Wo geht’s für euch hin?) und dazu gehört für mich immer auch der ein oder andere Thriller. Dieser hier hat mich angesprochen.

„Endlich ist Dee glücklich. Nachdem sie eine sehr ungewöhnliche und gefahrenvolle Kindheit erleben musste, träumte sie schon immer von einem ganz normalen, unauffälligen Leben. Mit ihrem Mann Patrick wohnt Dee nun in einem netten Häuschen in ruhiger Nachbarschaft – genauso, wie sie es immer wollte. Doch eines Tages beginnt die Fassade dieses friedvollen Lebens zu bröckeln: Immer öfter fühlt Dee sich beobachtet und verfolgt. Patrick scheint sich immer mehr von ihr zu entfremden – und Dee beschleicht das beklemmende Gefühl, dass er etwas vor ihr verheimlicht. Holen die Geister ihrer Vergangenheit Dee nun doch wieder ein? Gegen ihren eigentlichen Willen geht Dee ihrem Verdacht nach. Und schon bald ahnt sie: Patrick plant ein neues Leben. Ein Leben ohne sie. Um jeden Preis …“

Jetzt vorbestellen: In guten wie in bösen Tagen / Jamie Mason / Bastei Lübbe / 2016 / 318 Seiten / ISBN: 978-3-404-17371-6 / Preis: 9,99 Euro /

Eure Meinung?

Welches der drei vorgestellten Bücher ist euer Favorit? Oder freut ihr euch vielleicht auf ein ganz anderes, das im Juni erscheint? Lasst es mich gerne wissen!

schonhalbelf

  • Friederike

    Danke für den Tipp mit „die Punkte nach dem Schlussstrich“. Ohne Dich hätte ich diesen Titel verpasst.

    Viele Grüße,
    Friederike

    31. Mai 2016 at 12:34 Antworten
  • Johanna P

    Ich finde Nr. 1 und Nr. 2 sehr interessant und sie sind soeben auf meiner Wunschliste gelandet. Danke fürs Raussuchen und Zeigen.

    Liebe Grüße aus Leipzig!

    2. Juni 2016 at 0:05 Antworten

Leave a Comment