Archives

Spannung

Das Verschwinden der Stephanie Mailer von Joël Dicker

das-verschwinden-der-stephanie-mailer-joel-dicker-rezension-kritik-schonhalbelf

Kaum eine Neuerscheinung habe ich in diesem Jahr mehr erwartet als Das Verschwinden der Stephanie Mailer von Joël Dicker. Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert habe ich verschlungen und war wie gebannt von Dickers Schreibe. Die Geschichte der Baltimores hat mich noch mehr begeistert, wie ihr hier in meiner Rezension nachlesen könnt. …

No Comments
Rezensionen

Rezension: Joël Dicker – Die Geschichte der Baltimores

joel-dicker-die-geschichte-der-baltimores-buch-kritik-schonhalbelf-buchkritik

Endlich ist er da, der neue Roman von Joël Dicker! Ich bin ein großer Fan von „Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert“ und habe den Nachfolger sehnsüchtig erwartet. Seit Jahren, ehrlich. Bei 512 Seiten ist manch einer ja doch dazu geneigt sich zu fragen, ob sich ein solcher Wälzer lohnt – in diesem Fall kann ich mit bestem Gewissen sagen: Ja, er lohnt sich. Jede einzelne Seite. Ich habe…

5 Comments

Instagram

  • „Was hat sie zu dir gesagt?”
„Haargenau das Gleiche.”
„Dass du zu gut für mich bist?”
„Ha, ha.” Tom klingt nicht wirklich belustigt.
„Kennst du meine Mutter? Nein, natürlich nicht. Aber das Entscheidende ist: Ich habe „Scheiß drauf.” gesagt und dich trotzdem geheiratet. Wir gegen den Rest der Welt.”
„Zumindest wir gegen deine Mutter. Der Rest der Welt hat mit Freude oder völligem Desinteresse reagiert.”
(Nick Hornby, Keiner hat gesagt, dass du ausziehen sollst, Kiepenheuer & Witsch) 
Mehr über Nick Hornbys neuen Roman findet ihr jetzt auf dem Blog. 🙂 #nickhornby #keinerhatgesagtdassduausziehensollst #schonhalbelf (Unbeauftragte Werbung)
  • Als der Golden State Killer seine erste Tat begeht, ist Michelle McNamara noch ein Kind. Jahre später gründet sie als Erwachsene die erfolgreiche Seite TrueCrime Diary, auf der sie ungelöste Kriminalfälle sammelte und mit anderen Interessierten zu lösen versuchte. In „Ich ging in die Dunkelheit“ erzählt sie von ihrer obsessiven Suche nach einem Mann, der mindestens zwölf Morde, 45 Vergewaltigungen und 120 Einbrüche in Kalifornien begangen haben soll. Mehr dazu gibt‘s wie immer auf dem Blog. #ichgingindiedunkelheit #michellemcnamara #truecrime (Unbeauftragte Werbung)
  • Wenn aus einem Versehen Tradition wird. ✌🏻 Danke! #postkartenliebe #postkarten #postkarte
  • Habe endlich darüber gebloggt, nachdem ich es verschlungen habe. Kauft es, lest es, ihr werdet es nicht bereuen. Over and out. #nixpassiert #kathrinweßling #kathrinwessling (Unbeauftragte Werbung)
  • Kein Filter und keine Bearbeitung nötig. 💝
  • Zumindest in der Küche herrschen heute goldene Zeiten. ✨ „New York Capital of Food“ ist bei uns ein echter Dauerbrenner, den wir immer wieder hervorholen, um etwas daraus zu kochen. @hoelkerverlag (Unbeauftragte Werbung) #schonhalbelf #kochbuch #newyorkcapitaloffood

schonhalbelf