Sehen

Neue Kinofilme und Serien im Januar 2019 – meine Tipps

Heute ist der erste Donnerstag des Monats, das bedeutet, dass ich euch wie gewohnt neue Kinofilme und Serien im Januar 2019 vorstellen möchte. Diesmal sogar mit einer echten „Premiere”, eine Serie, die nur bei Sky läuft, habe ich nämlich noch nie vorgestellt. Aber wer weiß, vielleicht empfängt es ja der ein oder andere von euch oder die Serie wird zu einem späteren Zeitpunkt woanders ausgestrahlt?

neue-kinofilme-und-serien-im-januar-2019-schonhalbelf-blog-netflix

(Stockfoto von Joanna Kosinska)

1. Januar 2019: Aufräumen mit Marie Kondo

Eine Serie über das Aufräumen, ernsthaft? Ja! Marie Kondos Buch Magic Cleaning: Wie richtiges Aufräumen Ihr Leben verändert* ist sicher vielen von euch schon über den Weg gelaufen. Trotz einiger für meinen Geschmack zu esoterischen Tipps (muss man sich wirklich bei ausgedienten Teilen bedanken? Ich denke nicht.) kann ihr Ratgeber zum Thema Entrümpeln und Aufräumen ein echter Augenöffner sein, der viele spannende Tipps beinhaltet. Darauf, wie das Aufräum-Thema in einer Serie aufbereitet wurde, bin ich sehr gespannt, aber ich stelle es mir eigentlich ganz meditativ vor … Ansehen könnt ihr euch die erste Staffel bei Netflix.

24. Januar 2019: Womit haben wir das verdient?

Ich gebe es zu, ich würde ihn alleine wegen Caroline Peters gucken. Mord mit Aussicht* für immer.

„Eine liberale, weltoffene Patchwork-Familie wird mit einem Ereignis konfrontiert, das sie normalerweise nur theoretisch diskutiert – die Islamisierung steht auf einmal mitten in ihrem Wohnzimmer, in Gestalt der pubertierenden Tochter Nina, die beschlossen hat, Muslima zu werden, halal zu leben und ein Kopftuch zu tragen. Für Ninas Mutter Wanda steht die Welt plötzlich Kopf und alles dreht sich um die eine Frage: Wie bringt man das Kind wieder zur Vernunft? Zu allem Überfluss wird ihr Ex-Mann noch einmal Vater, und Wanda wünscht sich die Zeit zurück, als ihre einzigen Probleme das Schulschwänzen und Kiffen der Tochter waren. Überraschenderweise findet sie eine Mitstreiterin in Hanife, der Mutter von Ninas Freundin Maryam, die mit ihren Eltern vor 35 Jahren nach Österreich gekommen ist, um ihre Tochter vor genau diesem altmodischen Frauenbild zu retten. Nie hätte Wanda damit gerechnet, dass sie so nahe, so persönlich mit diesem für sie fremden Thema konfrontiert werden würde. Sie ist damit völlig überfordert und bemüht sich, möglichst schnell möglichst viele Informationen über den Islam und das Kopftuch-Tragen zu sammeln, sich einerseits auf die Entscheidung ihrer Tochter einzustellen, um andererseits dagegen ankämpfen zu können.” (Quelle)

27. Januar 2018: Der Pass

Die deutsche Antwort auf „Die Brücke”, so wird es gemunkelt. Hätte ich Sky, würde ich mir die erste Folge mal ansehen. Ein Trailer ist bis dato nicht vorhanden gewesen.

„Exakt auf der deutsch-österreichischen Grenze wird eine grausam in Szene gesetzte Leiche gefunden. Beide Länder entsenden einen Ermittler um den Fall aufzuklären: Für Ellie Stocker aus Berchtesgaden ist es die erste große Herausforderung ihrer Karriere, während der Kollege Gedeon Winter aus Österreich mit seinem Polizisten-Dasein längst abgeschlossen zu haben scheint. Schon bald werden weitere Opfer gefunden. Für Ellie und Gedeon wächst der Druck, die Motive des Serientäters zu verstehen und weitere Morde zu verhindern.
Bei ihrer Jagd nach dem äußerst geschickt agierenden Serientäter dringen die Kommissare nicht nur immer tiefer in die dunklen Täler, die archaischen Bräuche und Mystik der Region ein, sondern auch in die wahnhafte Welt eines soziopathischen Mörders, der ein diabolisches “Werk” schaffen will.” (Quelle)

*Affiliate-Link. Durch den Kauf über diesen Link entstehen für dich keine Mehrkosten. Ich erhalte dafür eine kleine Provision, von der ich beispielsweise die Serverkosten für diesen Blog bezahlen kann.

2 Comments
Previous Post
3. Januar 2019
Next Post
3. Januar 2019

2 Comments

  • Kate

    Hallöchen,
    Magic Cleaning als Serie? Okay, das muss ich mir reinziehen! Ich kann mir gerade absolut nicht vorstellen, wie man das als Serie darstellen möchte. Ich bin jedenfalls total gespannt!
    “Womit haben wir das verdient?” klingt auch ganz interessant. Vielleicht schau ich mir den Film mal an.
    Liebste Grüße, Kate

  • Linkempfehlungen im Januar 2019 | Part 2 | Kateastrophy

    […] dem Blog schonhalbelf gab es einen Beitrag mit den Kinofilmen und Serien im Januar 2019. Dafür ist es jetzt fast zu spät, aber die Sachen […]

Leave a Reply

Instagram

  • Ostern steht vor der Tür und vielleicht überlegt ja der ein oder andere schon, welche Köstlichkeiten es diesmal geben soll? Mit der Hilfe von „Kunstvolles Backen“ könnt ihr so richtig auffahren - alle Details findet ihr auf dem Blog.
#schonhalbelf #kunstvollesbacken #sieglindepircher
  • Ein bisschen Glitzer für euren Dienstagabend. 👋🏻✨ Ich stelle euch dieses Buch voller süßer Köstlichkeiten voraussichtlich noch im Laufe dieser Woche auf dem Blog vor. #schonhalbelf #dasmärchenbackbuch @hoelkerverlag
  • #Muttertag im Januar. 🤪 Schon gesehen? Auf dem Blog verliere ich einige Worte über den neuen Band aus Nele Neuhaus‘ Taunuskrimireihe. Ich wünsche euch einen schönen Freitag!
#schonhalbelf #neleneuhaus #neleneuhaustaunuskrimis
  • Falls ihr noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken seid, guckt doch mal auf dem Blog vorbei - dort stelle ich euch das Schmuckstück "Speisekammer" aus dem @hoelkerverlag vor. (Unbezahlte Werbung) #schonhalbelf #speisekammer #kochbuch
  • Meine momentane Lektüre. 😉 Danke für all eure Meinungen unter meinem letzten Post! Ich habe seitdem nicht mehr weitergelesen und denke, die Entscheidung ist damit gefallen. An die Person, die mir eine private Nachricht zur Seitenzahl geschrieben hat: Deine Nachricht war leider plötzlich nicht mehr im Posteingang, bevor ich dir antworten konnte, das tut mir leid. #schonhalbelf #zeitschrift #interior
  • ❌Hilfe❌ Heute brauche ich mal eure Meinungen! Dieser Roman ist ja wahrlich kein unbekannter und ich hatte ihn mir für meinen zweiwöchigen Urlaub aufbewahrt. Tja, nun ist der Urlaub vorbei, ich bin nicht mal bei der Hälfte (ca. S. 450) und weiß seit eineinhalb Wochen nicht, ob ich weiter machen soll damit. Für mehr als 900 Seiten braucht man schon echt gute Gründe. Bislang finde ich es gut, bedrückend, ekelhaft und mäßig spannend. Gut geschrieben natürlich. Aber reicht das, um 500 weitere Seiten dieser Geschichte zu lesen ...? Verpasse ich etwas, wenn ich jetzt aufhöre? Ich brauche mal ganz dringend euer Feedback und eure Ratschläge. Weiter machen oder weglegen? #schonhalbelf #einwenigleben #hanyayanagihara // Unbeauftragte Werbung wg. Markierung & Ortsnennung

schonhalbelf