Sehen

Neue Kinofilme im April 2017: meine Tipps

Auch wenn der Frühling und der Sommer nicht die klassischen Jahreszeiten sind, um sich ins Kino zu verkrümeln oder vor dem Fernseher zu sitzen, möchte ich euch meine Favoriten der neuen Kinofilme im April 2017 zeigen – wobei ich merke, dass ich bei der Auswahl immer kritischer werde und oftmals nur noch einen Film pro Monat finde. Das ist aber nicht schlimm; erstens gehen sowieso die Wenigsten mehrfach pro Monat ins Kino und zweitens habe ich eben spontan entschieden, hier auch mal neue Serien vorzustellen, wenn ich welche entdecke. So wie dieses Mal.

schonhalbelf-neue-kinofilme-april-2017-serien-es-war-einmal-in-deutschland-girlboss-netflix

(Stockphoto)

6. April 2017: Es war einmal in Deutschland

Ein Film, bei dem ich mir nicht ganz sicher bin, ob ich ihn im Kino sehen müsste oder doch lieber auf die DVD warten würde – interessant und voller bissigem Humor scheint er aber allemal zu sein. Ansehen werde ich ihn mir auf jeden Fall!

„Frankfurt am Main, 1946. David Bermann (Moritz Bleibtreu) und seine jüdischen Freunde sind dem Naziregime nur knapp entkommen und träumen jetzt wie viele von der Ausreise nach Amerika. Doch wie das nötige Geld in diesen kargen Zeiten dafür aufbringen?
Dem eloquenten Geschäftsmann kommt die zündende Idee: Was brauchen die Deutschen jetzt am meisten? Feinste Wäsche aller Art, hübsch verpackt in unglaubliche Geschichten. Gemeinsam ziehen die sechs begnadeten Entertainer von Haus zu Haus und preisen den Hausfrauen mit hinreißender Chuzpe ihre Ware an, so dass die geschmeichelten Damen gar keine andere Wahl haben, als bei diesem unwiderstehlichen Angebot zuzugreifen. Das Geschäft floriert, die schöne, neue Zukunft naht. Doch bald holt Bermann seine eigene Vergangenheit ein: Warum hatte er damals einen zweiten Pass? Und was hatte es mit seinem Besuch auf dem Obersalzberg auf sich? Hat er womöglich mit den Nazis kollaboriert? Die kluge und attraktive, aber unerbittliche US-Offizierin Sara Simon (Antje Traue) lässt bei den Verhören nicht locker, sie will dem wahren Kern von Bermanns Erinnerungen auf die Spur kommen und begegnet seiner Fabulierkunst mit eiserner Strenge. Doch es fällt ihr zunehmend schwerer, sich seinem Charme und Witz zu entziehen…” (Quelle: Pressematerial)

21. April 2017: Girlboss

Sophia Christina Amorusos Geschichte ist vermutlich vielen bekannt, die sich für Mode und / oder Gründerinnen interessieren und genau so viele werden im letzten Jahr überrascht von der Insolvenz ihres Unternehmens „Nasty Gal” gelesen haben. Ich möchte mich an dieser Stelle ungern über den von ihr etablierten Begriff „Girlboss” (resultierend aus ihrem gleichnamigen Erfolgs-Buchs*) und dessen Schwachsinnigkeit auslassen. Und auch wenn der Trailer mich nicht zu 100% anspricht (zu hektisch, zu künstlich-vulgär), interessiert mich die Geschichte dahinter und ich möchte mir zumindest die erste Folge ansehen, um dann zu entscheiden, ob ich die lose auf Amorusos Bestseller basierende Serie komplett sehen möchte. Ausgestrahlt wird sie ab 21. April bei Netflix.

„Sophia (Britt Robertson) ist eine Rebellin, wie sie im Buche steht und pfeift einfach auf alles. So ganz weiß sie allerdings noch nicht, was sie mit ihrem Leben anfangen soll, ohne Geld und Schulabschluss. Zum Glück entwickelt sie ein Faible für Klamotten und einen einzigartigen Sinn fürs Geschäftliche. Schon bald verkauft sie Vintage-Kleidung im Internet mit immensem Erfolg…” (Quelle)

* Affiliate-Link

2 Comments
Previous Post
6. April 2017
Next Post
6. April 2017

2 Comments

  • Janine (@Kapri-zioes)

    Hej Inga,

    ich wollte auch unbedingt den Film „Es war einmal in Deutschland“ sehen, nur leider kommt er in Chemnitz nicht. :/ Das ist ein bisschen deprimierend. Kennst du vielleicht das Buch, auf denen der Film beruht? Michel Bergman ist der Autor und das Buch heißt „Die Teilacher und Machloikes“.

    An mir ist bisher total vorbei gegangen, dass es zu Girlboss jetzt eine Serie gibt. Das Buch habe ich auch noch hier stehen, aber ich trau mich nicht, es zu lesen, weil es kaum jemanden gefallen hat.

    Danke für die Tipps!

    • schonhalbelf

      Hallo Janine!
      Oh nein, das ist ja ärgerlich … aber er erscheint sicher irgendwann als DVD, dann kannst du das nachholen. Die Romanvorlage kenne ich leider nicht, da kann ich nichts zu sagen.
      Auf das Buch „Girlboss” hatte ich auch keine Lust, aber der Serie werde ich eine Chance geben.
      Viele Grüße

Leave a Reply

Instagram

  • Wenn aus einem Versehen Tradition wird. ✌🏻 Danke! #postkartenliebe #postkarten #postkarte
  • Habe endlich darüber gebloggt, nachdem ich es verschlungen habe. Kauft es, lest es, ihr werdet es nicht bereuen. Over and out. #nixpassiert #kathrinweßling #kathrinwessling (Unbeauftragte Werbung)
  • Kein Filter und keine Bearbeitung nötig. 💝
  • Zumindest in der Küche herrschen heute goldene Zeiten. ✨ „New York Capital of Food“ ist bei uns ein echter Dauerbrenner, den wir immer wieder hervorholen, um etwas daraus zu kochen. @hoelkerverlag (Unbeauftragte Werbung) #schonhalbelf #kochbuch #newyorkcapitaloffood
  • Was @buchhandlungheymann sagt. ❣️ (Unbeauftragte Werbung)
  • Mal ehrlich: Ab und zu darf‘s auch mal was Seichtes sein. Unrealistisch? Klar. Kitschig? Auf jeden Fall. Aber eben auch einfach wahnsinnig entspannend. Der @piperverlag hat mich mit einem für mich neuen Roman von Nicolas Barreau überrascht, der genau richtig für verregnete stürmische Februartage war (gab es diesen Monat eigentlich einen Tag, an dem KATWARN keine Sturmflutmeldung für Hamburg herausgegeben hat?!). Alle Details zum Roman findet ihr auf meinem Blog. 🥐🥖💌 #schonhalbelf #nicolasbarreau #dieliebesbriefevonmontmartre (Unbeauftragte Werbung)

schonhalbelf