Monatsrückblicke

Monatsrückblick September 2017

Endlich mal wieder ein längerer Monatsrückblick, nachdem mich eine Leserin dazu angeregt hat, ihn doch bitte (wieder) etwas ausführlicher auch abseits von den Themen Büchern und Filmen/Serien zu machen. Erledigt, würde ich sagen, oder?

schonhalbelf-buchblog-monatsrueckblick-september-nicci-french-elizabeth-laban-lesen-2017

Bücher

Im September habe ich zwei Bücher und ein Hörbuch beendet:

(1) Mörderischer Freitag von Nicci French hat mich im Vergleich zum Vorgänger leider ein wenig enttäuscht, war aber alles in allem ganz in Ordnung.

(2) Des Weiteren habe ich das empfehlenswerte Hörbuch Ich, Eleanor Oliphant von Gail Honeyman gehört.

(3) Die Besprechung zu So wüst und schön sah ich noch keinen Tag von Elizabeth LaBan ist ebenfalls bereits online – ihr habt außerdem die Chance, ein ungelesenes Exemplar des vorgestellten Romans zu gewinnen! Lest einfach den Artikel und nehmt noch bis zum 14.10. an der Verlosung teil.

Filme und Serien

Mein Filmmonat September begann mit Der Sohn in der ARD. Er klang eigentlich ganz vielversprechend, war mir aber letztlich zu bedrückend und negativ. Er behandelt definitiv ein wichtiges Thema, aber man muss in der richtigen Stimmung zu sein, um sich darauf einzulassen und das war ich offensichtlich nicht. Ich habe den Film letztlich nach etwa der Hälfte abgebrochen.

Weiter ging es mit dem Film Carrie Pilby auf Netflix, als ich auf der Suche nach etwas Entspannung für den Abend war. Er ist kein Meisterwerk, das ich zweimal sehen würde, hat aber definitiv Spaß gemacht und war für mich genau das Richtige, um ein bisschen abzuschalten. Freunde von Ich, Eleanor Oliphant sollten mal einen Blick darauf werfen.

Mein aktueller Stand aller anderen angefangenen Serien ist folgender (die Angabe hinter der Serie zeigt wie immer auf, wo ich mich gerade befinde):

– Gossip Girl (Staffel 4, Folge 1)
– Gilmore Girls (Staffel 2, Folge 10)
– Suits (Staffel 3, Folge 11)
– Bloodline (Staffel 3, Folge 4)
– Hannibal (Staffel 3, Folge 2)
– Pretty Little Liars (Staffel 6, Folge 16)

Nachdem es die 6. Staffel von Pretty Little Liars jetzt endlich auf Netflix gibt, werde ich da im Oktober bestimmt auch wieder mit weiter machen.

Auch ausprobiert habe ich übrigens die Serie Please like me auf Netflix – hat mir allerdings trotz teilweise sehr lustiger Dialoge nicht zugesagt. Ich weiß nicht, weshalb, aber ich kann mir den Hauptdarsteller einfach nicht ansehen. Keine Serie für mich.

Und sonst so

Unter meinem Gewinnspiel wurde sich gewünscht, dass ich auch wieder ein wenig mehr aus meinem Leben abseits vom Lesen berichte – anfänglich hatte ich das auch in meine Rückblicke integriert, allerdings habe ich das irgendwann reduziert, als sich in meinen Augen nicht ganz so bloggenswerte Dinge ereignet haben. Ich versuche, diesen Teil künftig wieder aufzunehmen und hier ein wenig mehr zu erzählen.

Im September gab es etwas zu feiern, sodass ich den Genuss einer 40-minütigen Rückenmassage bei schön & wohl in Hamburg gekommen bin – kann ich nur empfehlen, falls ihr auf der Suche nach einer guten Massage seid und aus/nach Hamburg kommt.

Und wo das hier schon alles so herrlich entspannt ist: Ende Oktober war ich seit Ewigkeiten mal wieder in Travemünde und habe dort direkt ein Wochenende inklusive Spaziergang zur Steilküste und einer Tour über den Priwall verbracht.

Thematisch habe ich mich grob umrissen wieder sehr viel mit Zielen und Plänen auseinandergesetzt. Dazu möchte ich in nächster Zeit auch gerne mal ein Sachbuch lesen, ich bin aber noch auf der Suche nach dem richtigen und habe gerade noch so viele Romane hier liegen, die ich davor lesen möchte.

Zur Buchmesse kann ich aus verschiedenen Gründen übrigens leider nicht reisen, wir haben uns das allerdings fest für nächstes Jahr vorgenommen. Ich wünsche allen, die dort sind, viel Spaß!

Ach, und lasst mich noch kurz ein bisschen zum Thema Beauty erzählen. Ich habe mir mein im vorletzten Jahr entdecktes Herbst- und Winterparfüm* nachgekauft. Außerdem teste ich gerade die komplette Pflegereihe für blondes Haar von Joico und bin bisher sehr angetan. Bei Interesse schreibe ich darüber gerne mal mehr, ich muss sie allerdings noch ein bisschen länger testen.

Das wohl am meisten gehörteste Lied von mir im September war bezeichnenderweise Deepend mit Waiting for the Summer. Noch sechs Monate bis zum Frühling …! Außerdem dank Gossip Girl entdeckt: Salvation von Scanners.

*Affiliate-Link

2 Comments
Previous Post
8. Oktober 2017
Next Post
8. Oktober 2017

2 Comments

  • Saskia

    Ich brauche auch ganz dringen eine wohltuende Massage und bin da für Tipps aus Hamburg immer dankbar. 🙂

Leave a Reply

Related Posts

Instagram

  • Unbeauftragte Werbung, selbst gekauft //
In #Hamburg ist für zwei Tage kurz Herbst, aber nach einem so grandiosen Frühling und Sommerbeginn ist selbst das egal. 🤷🏼‍♀️ An der Lesefront sieht es leider weiter mau aus, wobei ich immerhin knapp die ersten 100 Seiten von "Kleine Feuer überall" geschafft habe - wie zu erwarten gefällt es mir bisher sehr gut. Details folgen! #schonhalbelf #kleinefeuerüberall #celesteng
  • Unbeauftragte Werbung // Ich glaube nicht an Detox Tees, ich habe ihn nur gekauft, weil er so hübsch aussah. 🤓 Was lest ihr denn momentan so? Ich habe gestern mit "Kleine Feuer überall" angefangen (@dtv_verlag). Falls ihr noch auf der Suche nach leichter Sommerlektüre seid, guckt euch doch mal meine Rezension zu "Das Leben ist gut" von Alex Capus an. 🙂 #schonhalbelf #kleinefeuerüberall #alexcapus
  • Unbezahlte Werbung //
"Auster und Klinge" habe ich vor einiger Zeit als Überraschung von @lovelybooks.de erhalten und mich sehr gefreut. Über die ersten Seiten bin ich leider noch nicht hinaus gekommen, hoffe aber, das spätestens während ein paar freien Tagen im August nachholen zu können. Hat es von euch schon jemand gelesen? #schonhalbelf #austerundklinge #lilianloke #chbeck
  • Unbezahlte Werbung//
🛶🏡 Stellt euch vor, ihr mietet euch über Airbnb ein Zimmer und eine eurer Wohnungsgenossinnen verschwindet plötzlich. Dann findet ihr heraus, dass sie nicht die einzige ist, die ohne Lebenszeichen die alte Villa an einem Hamburger Kanal verlassen hat und niemals wieder lebend gesehen wurde ...
Mehr dazu gibt's wie immer auf dem Blog. 🙂😱 #schonhalbelf #andreaswinkelmann #dashausdermädchen
  • Heute Abend lese ich endlich mal wieder, wirklich. Meine Lesezeit am Wochenende ging dafür drauf, ein wichtiges Dokument zu suchen. Um nach vielen Stunden und einer ausgiebigen Sichtung der Beweislage festzustellen, dass es sich 520km entfernt in der Heimat befindet. 🙋 Woher der Becher stammt, muss ein strenges Geheimnis bleiben, sonst wäre es ja Werbung. 😱😜#schonhalbelf #aufräumen #gold
  • Werbung unbezahlt// Nee, den Titel mag ich auch nicht. Aber: Es enthält auf leicht verständliche Art viele spannende Erkenntnisse, ohne reißerisch daher zu kommen – wenn ihr euch für die menschliche Psyche interessiert oder bestimmte Denkmuster und Verhaltensweisen habt, die ihr loswerden möchtet oder deren Ursprung ihr nicht kennt, blättert auf jeden Fall mal in Das Kind in dir muss Heimat finden rein. Alle Details und worum es wirklich geht: www.schonhalbelf.de #schonhalbelf #stefaniestahl #daskindindirmussheimatfinden #psychologie (Das Buch wurde selbst gekauft, ich erhalte keine Gegenleistungen für diesen Post.)

schonhalbelf