Lifestyle

Ein Jahr 1.000 Fragen an mich selbst #9

Während ich die aktuellen Frage beantworte, dreht der Winter noch einmal richtig auf – es herrschen tagsüber Minusgrade und der Schnee tanzt vor dem Fenster.

schonhalbelf-1000-fragen-an-mich-selbst-challenge-buchblog-lesen-lifestyle

1.000 Fragen #9

Bist du eher ein Hundetyp oder ein Katzentyp?
Ich bin definitiv ein Hundetyp. Es ist nicht so, dass ich Katzen nicht mag, aber ich finde sie größtenteils unberechenbar und hinterhältig. Bei Hunden weiß ich, woran ich bin und finde ich sie wesentlich lustiger und sympathischer als Katzen. Auch wenn ich jeden Tag bei Facebook in der Dogspotting-Gruppe unterwegs bin, gehört mein Herz dem Hund meines Freunds.

Wie zeigst du, dass du jemanden nett findest?
Das hängt natürlich sehr davon ab, in welchem Kontext.

Isst du eher, weil du Hunger hast oder Appetit?
Wenn ich hungrig bin.

Tanzt du manchmal vor dem Spiegel?
Nein, ich mag Tanzen nicht.

In welcher Hinsicht bist du anders als andere Menschen?
Eine schwierige Frage! Ich denke, ein Mensch ist dadurch einzigartig, dass bei er eine bestimmte Kombination aus Merkmalen und Eigenschaften besitzt, die kein anderer Mensch vorweisen kann. Und so wird es auch bei mir sein.

Welchen Jugendfilm würdest du Kindern empfehlen?
Ich bin gerade irritiert, warum ein Jugendfilm für Kinder und nicht ein Kinderfilm? Vielleicht ist die Frage unpräzise. Kindern würde ich natürlich andere Filme empfehlen (alle Astrid Lindgren Geschichten oder die allerersten Fünf Freunde Verfilmungen) als Jugendlichen (denen empfehle ich Die Mitte der Welt). Generell kenne ich mich mit Kinderfilmen aber nicht aus, ich bin die falsche Person, um da wirkliche Empfehlungen auszusprechen, dazu fehlt mir der Überblick.

Bleibst du auf Partys bis zum Schluss?
Nur, wenn es meine eigene ist. Ich glaube, sonst war ich sehr selten bis ganz zum Schluss da.

Welchen Song hast du in letzter Zeit am liebsten gehört?
Familiar von Agnes Obel.

Bereitest du dich auf bestimmte Telefongespräche vor?
Ja, oft mehr als notwendig mit vorab überlegten Themen & Fragen, in mein Notizbuch aufgeschrieben. Das gilt aber nur für geschäftliche Telefonate.

Mit wem verbringst du am liebsten einen freien Tag?
Das kommt wirklich völlig darauf an.

Was war der beste Rat, den du jemals bekommen hast?
– The more you like your decisions, the less you need others to liked them.
– Man braucht keinen Grund, um zu gehen, wenn man keinen hat, um zu bleiben.
– If you ever need a helping hand, it’s on the end of your arm.

Was fällt dir ein, wenn du an den Sommer denkst?
Wärme, Sonne, Sommersprossen, kalte Getränke, Spaziergänge am Wasser, Pinien, Sonnenmilch, Eis …

Wie duftet dein Lieblingsparfüm?
Ich habe mehrere Lieblingsparfüms, die ich immer wieder nachkaufe oder geschenkt bekomme. Das eine riecht nach Rose, das andere nach – ich habe gegoogelt, ich kann es beim besten Willen nicht beschreiben – Mairose, Neroli, Bergamotte, Mandarine, Freesie und diversen anderen Noten. Generell aber immer blumig-fruchtig und nicht zu schwer.

Gehst du mit dir selbst freundlich um?
Ich arbeite daran, freundlicher zu mir selbst zu sein.

Würdest du dich einer Schönheitsoperation unterziehen?
Nur, wenn ich z. B. durch einen Unfall entstellt wäre. Nicht einfach so.

Welchen Film hast du mindestens fünf Mal gesehen?
Ich bin mir nicht sicher, ob es so einen Film gibt. Ich glaube tatsächlich, ich habe noch keinen Film fünf Mal oder häufiger gesehen.

Füllst du gerne Tests aus?
Ja, zum Beispiel sowas.

No Comments
Previous Post
4. März 2018
Next Post
4. März 2018

No Comments

Leave a Reply

Related Posts

Instagram

  • ✌🏻 Merke: Es ist egal, wieviele Burger man isst, Schuhe passen trotzdem immer. Dieses Exemplar habe ich letztes Wochenende mit Hilfe des Burger Buchs von @hoelkerverlag gemacht. Hatte ich mal ganz uneigennützig meinem Freund geschenkt ... #schonhalbelf #burger #food
  • Marlene Beckmann ist 31 Jahre alt, Social Media Managerin in einem großen Unternehmen und ihr geht es prächtig; einfach sehr, sehr gut. Ein Privatleben hat sie aufgrund ihrer Arbeitszeiten nicht mehr, Drogen nimmt sie auch regelmäßig, aber abhängig ist sie nicht, denn das sind nur die anderen. ➡️ Mehr dazu gibt's auf schonhalbelf.de #superunddir #kathrinwessling #schonhalbelf
  • So, Ärmel hochkrempeln und los geht's! Wenn ihr noch auf der Suche nach der nötigen Motivation seid, um endlich Ordnung in euren Kleiderschrank zu bringen und dabei noch ganz nebenbei euren Stil zu perfektionieren, guckt doch mal auf meinem Blog vorbei. #schonhalbelf #daskleiderschrankprojekt #anuschkarees #dumont
  • Ehrlich, erfrischend & emotional - durch "Bis zum Himmel und zurück" bin ich nur so durchgerauscht, weil ich mich gedanklich sowieso nicht von der Geschichte lösen konnte. Vor allem hat es mich davon überzeugt, mich doch an "Auf Null" heran zu wagen, das ich aufgrund des Krebs-Themas bislang vorsichtig umschifft habe. Eine gute Entscheidung! #biszumhimmelundzurück #catharinajunk #schonhalbelf
  • Ich verbringe den heutigen Abend wohl mit "Das Kleiderschrank-Projekt Praxisbuch" von Anuschka Rees. Nach dem Vorgänger (der streng gesehen natürlich keiner ist, sondern mehr das Regel- und Inspirationswerk) bin ich schon sehr gespannt. 👖👗 #schonhalbelf #daskleiderschrankprojekt @dumontbuchverlag
  • ... und da war es auch schon wieder vorbei mit der Vorliebe für etwas entspanntere Hörbücher - es macht eben doch immer die gesunde Mischung. Meine Meinung zu "Todesfrist" findet ihr seit gestern auf dem Blog. Wenn ihr nur wissen möchtet, worum es geht, wischt das Bild einfach nach links. #todesfrist #andreasgruber #hörbuch #schonhalbelf

schonhalbelf