Lifestyle

Ein Jahr 1.000 Fragen an mich selbst #6

Es freut mich sehr, dass ihr die regelmäßigen Fragen so gerne verfolgt – ab geht’s in die nächste Runde!

schonhalbelf-1000-fragen-an-mich-selbst-challenge-buchblog-lesen-lifestyle

1.000 Fragen #6

Treffen die deinem Sternbild zugeordneten Charaktereigenschaften auf dich zu?
Ich bin von Sternzeichen Widder und erkenne mich in den zugeordneten Charaktereigenschaften sehr wieder, wobei es natürlich immer darauf ankommt, wo man nachliest, für welche Wesenszüge ein Sternzeichen steht. Fast überall findet man, dass Widder über Kampfgeist verfügen und dementsprechend stur sind, wenn sie ihren Willen durch- und ihre Pläne umsetzen möchten – dem kann ich zustimmen. Außerdem sollen Widder häufig impulsiv handeln (stimmt) und dabei auch gerne mal über ihr Ziel hinausschießen (stimmt). Das alles bedeutet aber übrigens nicht, dass ich an Horoskope glaube.

Welche Farbe dominiert in deinem Kleiderschrank?
Blau, Grau, Schwarz und Weiß. Seit einigen Jahren kommt aber immer mehr Rot und Pfirsichfarben hinzu. Praktisch ist, dass man all diese Farben gut miteinander kombinieren kann.

Holst du alles aus einem Tag heraus?
Wenn ich in guter Verfassung bin, ja. Dann schaffe ich sehr viel an einem Tag und bin abends richtig zufrieden mit mir und dem, was ich erledigt habe. Aber natürlich gibt es auch Tage, an denen ich nicht alles aus einem Tag heraus hole, weil ich keine Energie dafür habe. Aber ich denke, das ist völlig normal und dass es jedem so geht.

Wie viele TV-Serien schaust du regelmäßig?
Ganz klassisch TV wirklich keine, ich gucke fast nur noch Netflix. Halbwegs regelmäßig sehe ich den Tatort.

In welcher Beziehung möchtest du für immer Kind bleiben?
In puncto Sorglosigkeit, das wäre schön.

Kannst du eine Woche auf das Internet verzichten?
Wenn ich nicht arbeiten müsste, ohne Probleme. Sollte ich mal wieder tun.

Wer kennt dich am besten?
Mein Freund.

Welche Arbeit im Haushalt findest du am langweiligsten?
Ich könnte leichter beantworten, was mir am wenigsten Spaß macht im Haushalt. Aber langweilig … gewaschene Socken aufzuhängen finde ich sehr langweilig. Das Zusammenordnen im getrockneten Zustand auch.

Bist du manchmal von anderen enttäuscht?
Natürlich!

Wie sieht ein idealer freier Tag für dich aus?
Ich schlafe so lange, wie ich möchte und bekomme ein leckeres Frühstück gemacht. Die Sonne scheint, es sind 25 Grad. Danach mache ich einen Ausritt durch eine schöne Landschaft und verbringe den Nachmittag am Strand. Abends nehme ich ein Bad, gehe danach irgendwo lecker essen und lese vor dem Einschlafen. Natürlich fast alles in Begleitung vieler Menschen, die ich mag.

Bist du stolz auf dich?
Schwierig. Ich renne nicht herum und denke mir permanent: „Wow, bin ich stolz auf mich!” Objektiv betrachtet denke ich, dass ich für mein Alter schon relativ viel erreicht habe und darauf stolz sein kann oder auch sollte. Aber ich denke darüber nicht nach, sondern eher darüber, was ich noch schaffen möchte.

Welches nutzlose Talent besitzt du?
Wenn ich auf der Seite liege, kann ich mit dem Mund sehr gut das Motorengeräusch eines Trabis imitieren.

Gibt es in deinem Leben etwas, das du nicht richtig abgeschlossen hast?
Ich frage mich, ob das im klassischen Sinn gemeint ist, also ob ich ein Studium abgebrochen habe oder ähnliches. Das habe ich nicht. Oder ob es darum geht, emotional mit Dingen nicht abgeschlossen zu haben.

Warum trinkst du Alkohol bzw. keinen Alkohol?
Müsste ich mich kategorisieren, würde ich sagen, ich trinke keinen Alkohol. Ich bin nicht per se dagegen, trinke aber selten welchen. Vermutlich nicht öfter als fünf bis zehn Mal pro Jahr? Das liegt daran, dass mir schlichtweg das meiste nicht schmeckt. Ich mag kein Bier, keinen Rotwein und auch Sekt und Prosecco trinke ich eher aus Höflichkeit mit (es sei denn, sie sind mit Saft gemischt). Ich hätte jedenfalls absolut kein Problem darauf, gänzlich auf Alkohol zu verzichten, ich habe fast nie das Bedürfnis danach. Wenn ich Gelüste habe, dann auf Schokolade, Pommes, eiskalte Fritz Cola oder ähnliches, aber nie auf Alkohol.

Welche Sachen machen dich froh?
Sonne, warme Temperaturen, liebe Menschen, gutes Essen, Hunde, schöne Kleidung, generell schöne Dinge, gute Bücher, handgeschriebene Post zu bekommen …

Hast du heute schonmal nach den Wolken im Himmel geschaut?
Ja, das mache ich wirklich täglich. Wenn ich auf der Couch sitze oder im Bett liege und aus dem Fenster meiner Wohnung gucke, sehe ich nur den Himmel und sonst nichts. Bewusst aus dem Fenster gucke ich jeden Tag nach dem Aufstehen.

Welches Wort sagst du zu häufig?
?

Stehst du gern im Mittelpunkt?
Nein.

Wofür solltest du dir häufiger Zeit nehmen?
Für Sport.

Sind Menschen von Natur aus gut?
Ich denke nicht, nein. Zumindest nicht alle.

3 Comments
Previous Post
11. Februar 2018
Next Post
11. Februar 2018

3 Comments

  • Desirée

    Hey Inga, eine kleine Frage, vielleicht ist die auch ein bisschen doof und wurde schon an anderer Stelle beantwortet, aber egal. Denkst du dir die Fragen immer selbst aus oder gibt es da eine Challenge / Übersicht? Würde mich sehr über eine Antwort freuen. Liebe Grüße, Desirée

    • schonhalbelf

      Hallo Desirée!
      Die Fragen habe ich von Johanna vom Blog http://www.pink-e-pank.de/ und die wiederum stellt sie aus einem Büchlein des Magazins Flow zusammen, das 1.000 Fragen enthält. 🙂 Auf Johannas Blog erscheinen jede Woche die Fragen für die Folgewoche, sodass man sie ebenfalls beantworten und zeitgleich mit ihr veröffentlichen kann.
      Viele Grüße
      Inga

      • Desirée

        Hey Inga, danke für deine Antwort! Dann schaue ich da auch mal vorbei! Finde ich echt ein spannendes Format!
        Liebe Grüße
        Desirée

Leave a Reply

Related Posts

Instagram

  • Unbeauftragte Werbung, selbst gekauft //
In #Hamburg ist für zwei Tage kurz Herbst, aber nach einem so grandiosen Frühling und Sommerbeginn ist selbst das egal. 🤷🏼‍♀️ An der Lesefront sieht es leider weiter mau aus, wobei ich immerhin knapp die ersten 100 Seiten von "Kleine Feuer überall" geschafft habe - wie zu erwarten gefällt es mir bisher sehr gut. Details folgen! #schonhalbelf #kleinefeuerüberall #celesteng
  • Unbeauftragte Werbung // Ich glaube nicht an Detox Tees, ich habe ihn nur gekauft, weil er so hübsch aussah. 🤓 Was lest ihr denn momentan so? Ich habe gestern mit "Kleine Feuer überall" angefangen (@dtv_verlag). Falls ihr noch auf der Suche nach leichter Sommerlektüre seid, guckt euch doch mal meine Rezension zu "Das Leben ist gut" von Alex Capus an. 🙂 #schonhalbelf #kleinefeuerüberall #alexcapus
  • Unbezahlte Werbung //
"Auster und Klinge" habe ich vor einiger Zeit als Überraschung von @lovelybooks.de erhalten und mich sehr gefreut. Über die ersten Seiten bin ich leider noch nicht hinaus gekommen, hoffe aber, das spätestens während ein paar freien Tagen im August nachholen zu können. Hat es von euch schon jemand gelesen? #schonhalbelf #austerundklinge #lilianloke #chbeck
  • Unbezahlte Werbung//
🛶🏡 Stellt euch vor, ihr mietet euch über Airbnb ein Zimmer und eine eurer Wohnungsgenossinnen verschwindet plötzlich. Dann findet ihr heraus, dass sie nicht die einzige ist, die ohne Lebenszeichen die alte Villa an einem Hamburger Kanal verlassen hat und niemals wieder lebend gesehen wurde ...
Mehr dazu gibt's wie immer auf dem Blog. 🙂😱 #schonhalbelf #andreaswinkelmann #dashausdermädchen
  • Heute Abend lese ich endlich mal wieder, wirklich. Meine Lesezeit am Wochenende ging dafür drauf, ein wichtiges Dokument zu suchen. Um nach vielen Stunden und einer ausgiebigen Sichtung der Beweislage festzustellen, dass es sich 520km entfernt in der Heimat befindet. 🙋 Woher der Becher stammt, muss ein strenges Geheimnis bleiben, sonst wäre es ja Werbung. 😱😜#schonhalbelf #aufräumen #gold
  • Werbung unbezahlt// Nee, den Titel mag ich auch nicht. Aber: Es enthält auf leicht verständliche Art viele spannende Erkenntnisse, ohne reißerisch daher zu kommen – wenn ihr euch für die menschliche Psyche interessiert oder bestimmte Denkmuster und Verhaltensweisen habt, die ihr loswerden möchtet oder deren Ursprung ihr nicht kennt, blättert auf jeden Fall mal in Das Kind in dir muss Heimat finden rein. Alle Details und worum es wirklich geht: www.schonhalbelf.de #schonhalbelf #stefaniestahl #daskindindirmussheimatfinden #psychologie (Das Buch wurde selbst gekauft, ich erhalte keine Gegenleistungen für diesen Post.)

schonhalbelf