Sehen

Serientipp: Bates Motel

So gerne ich lese – manchmal möchte ich mich einfach nur von einer Serie oder einem Film berieseln lassen. Immer wieder stelle ich fest, dass meine derzeitige Lieblingsserie noch gar nicht so bekannt ist, wie sie es in meinen Augen verdient hätte – deswegen stelle ich sie euch heute vor. Ich verfolge sie schon seit der ersten Staffel und bin froh, spannungstechnisch einen würdigen Nachfolger für Dexter gefunden zu haben.

Inhalt kurz zusammengefasst

Eigentlich muss man einmal ausholen: Robert Bloch schrieb im Jahr 1959 den Roman „Psycho“, dessen Protagonist Norman Bates ist. Inspiriert wurde er durch den Fall des Frauenmörders Ed Gein, welcher zwei Jahre zuvor in der Nähe von Blochs Heimat Wisconsin gefasst worden war. Alfred Hitchcock zahlte Bloch damals 9.000 US Dollar für die Filmrechte und kaufte so viele der Bücher wie möglich, um die Geschichte möglichst geheim zu halten. 1960 erschien dann der gleichnamige und heute allgemein bekannte Film Psycho, dessen Produzent und Regisseur Hitchcock war.

Die Thriller-Serie „Bates Motel“ stellt die Vorgeschichte zum Roman Psycho dar und zeigt anhand Norman Bates‘ Jugend die Entwicklung des Jungen hin zum Serienmörder. Besonders ist, dass die Serie jedoch in der heutigen Zeit spielt und somit kein wirkliches Prequel zum Roman bzw. dem Film darstellt.

Meine Meinung

Wie oben schon geschrieben, bin ich absolut begeistert von der Serie und fiebere Staffel 4 schon sehnsüchtig entgegen (für 2017 ist übrigens bereits Staffel 5 angekündigt). Die Schauspieler sind exzellent gecastet, die Story ist unglaublich spannend und lässt auch in Staffel 2 und 3 nicht nach – ganz im Gegenteil, meiner Meinung nach nimmt die Serie immer mehr Fahrt auf und macht es einem fast unmöglich, eine Staffel nicht in einem Rutsch anzusehen. Was mir mit am besten gefällt, ist der subtile Horror der Serie, der fast ausschließlich auf der psychologischen Ebene stattfindet und nicht über möglichst viele, möglichst blutintensive Gewaltdarstellungen transportiert wird.

Trailer

Infos zum Buch

Derzeit könnt ihr Staffel 1 und 2 bei Netflix ansehen oder die DVDs ganz normal erwerben. Bisher erschienen sind Staffel 1Staffel 2 und Staffel 3, Staffel 4 wird momentan erst in den USA ausgestrahlt.

No Comments
Previous Post
6. April 2016
Next Post
6. April 2016

No Comments

Leave a Reply

Instagram

  • Ein wenig habe ich mich hier ja schon mit euch über den Roman ausgetauscht und nun gibt‘s meine ausführliche Meinung auf dem Blog. 🙋🏼‍♀️ #dasverschwindenderstephaniemailer #joeldicker #schonhalbelf
  • Seite 78 von 293 und ich kann es kaum abwarten, heute Abend weiter zu lesen. Nach „Das Rauschen in unseren Köpfen“ war für mich klar, auch den zweiten Roman von Svenja Gräfen zu lesen. Auch „Freiraum“ handelt von der Liebe, viel mehr aber noch von der Frage, wie, wo und vor allem mit wem wir in Zeiten von Luxussanierungen und Wohnungsknappheit leben möchten. #freiraum #svenjagräfen #schonhalbelf #ullstein (Unbeauftragte Werbung)
  • Wer meinen Blog schon ein wenig länger liest, weiß, dass ich begeisterte Leserin von Joël Dickers Romanen bin. Entsprechend groß war meine Vorfreude auf „Das Verschwinden der Stephanie Mailer“. Motiviert im Frühling begonnen und dann kam das Leben dazwischen. 🤷🏼‍♀️ ABER: Jetzt habe ich es beendet. Da einige von euch es sicher schon gelesen haben, würde mich sehr interessieren, wie es euch gefallen hat? Vor allem auch im Vergleich zu den beiden Vorgängern. Ich sortiere gerade noch meine Gedanken. 💭 #dasverschwindenderstephaniemailer #joeldicker #krimi (Unbeauftragte Werbung)
  • „Becoming“ von Michelle Obama ist mehr als eine Autobiografie - es ist ein Plädoyer für mehr Mut, Unabhängigkeit, Selbst- und Nächstenliebe. Mehr dazu und 5 Tipps, die ich aus dem (Hör-)Buch mitgenommen habe, findet ihr jetzt auf schonhalbelf.de #becoming #michelleobama #hörbuch (Unbeauftragte Werbung)
  • Nach wie vor einfach eine meiner liebsten Zeitschriften. (Unbeauftragte Werbung)
  • 🌼🌸 In den letzten Wochen habe ich endlich mal wieder ein paar handgeschriebene Briefe und Karten verfasst - hätte ich schon viel eher mal tun sollen. Wer von euch schreibt denn auch noch gerne Post von Hand? Und vor allem: Wem schreibt ihr? 💌 (Unbeauftragte Werbung)
#post #brief #briefmarken

schonhalbelf