Sehen

Serientipp: Bates Motel

So gerne ich lese – manchmal möchte ich mich einfach nur von einer Serie oder einem Film berieseln lassen. Immer wieder stelle ich fest, dass meine derzeitige Lieblingsserie noch gar nicht so bekannt ist, wie sie es in meinen Augen verdient hätte – deswegen stelle ich sie euch heute vor. Ich verfolge sie schon seit der ersten Staffel und bin froh, spannungstechnisch einen würdigen Nachfolger für Dexter gefunden zu haben.

Inhalt kurz zusammengefasst

Eigentlich muss man einmal ausholen: Robert Bloch schrieb im Jahr 1959 den Roman „Psycho“, dessen Protagonist Norman Bates ist. Inspiriert wurde er durch den Fall des Frauenmörders Ed Gein, welcher zwei Jahre zuvor in der Nähe von Blochs Heimat Wisconsin gefasst worden war. Alfred Hitchcock zahlte Bloch damals 9.000 US Dollar für die Filmrechte und kaufte so viele der Bücher wie möglich, um die Geschichte möglichst geheim zu halten. 1960 erschien dann der gleichnamige und heute allgemein bekannte Film Psycho, dessen Produzent und Regisseur Hitchcock war.

Die Thriller-Serie „Bates Motel“ stellt die Vorgeschichte zum Roman Psycho dar und zeigt anhand Norman Bates‘ Jugend die Entwicklung des Jungen hin zum Serienmörder. Besonders ist, dass die Serie jedoch in der heutigen Zeit spielt und somit kein wirkliches Prequel zum Roman bzw. dem Film darstellt.

Meine Meinung

Wie oben schon geschrieben, bin ich absolut begeistert von der Serie und fiebere Staffel 4 schon sehnsüchtig entgegen (für 2017 ist übrigens bereits Staffel 5 angekündigt). Die Schauspieler sind exzellent gecastet, die Story ist unglaublich spannend und lässt auch in Staffel 2 und 3 nicht nach – ganz im Gegenteil, meiner Meinung nach nimmt die Serie immer mehr Fahrt auf und macht es einem fast unmöglich, eine Staffel nicht in einem Rutsch anzusehen. Was mir mit am besten gefällt, ist der subtile Horror der Serie, der fast ausschließlich auf der psychologischen Ebene stattfindet und nicht über möglichst viele, möglichst blutintensive Gewaltdarstellungen transportiert wird.

Trailer

Infos zum Buch

Derzeit könnt ihr Staffel 1 und 2 bei Netflix ansehen oder die DVDs ganz normal erwerben. Bisher erschienen sind Staffel 1Staffel 2 und Staffel 3, Staffel 4 wird momentan erst in den USA ausgestrahlt.

No Comments
Previous Post
6. April 2016
Next Post
6. April 2016

No Comments

Leave a Reply

Instagram

  • Habe endlich darüber gebloggt, nachdem ich es verschlungen habe. Kauft es, lest es, ihr werdet es nicht bereuen. Over and out. #nixpassiert #kathrinweßling #kathrinwessling (Unbeauftragte Werbung)
  • Kein Filter und keine Bearbeitung nötig. 💝
  • Zumindest in der Küche herrschen heute goldene Zeiten. ✨ „New York Capital of Food“ ist bei uns ein echter Dauerbrenner, den wir immer wieder hervorholen, um etwas daraus zu kochen. @hoelkerverlag (Unbeauftragte Werbung) #schonhalbelf #kochbuch #newyorkcapitaloffood
  • Was @buchhandlungheymann sagt. ❣️ (Unbeauftragte Werbung)
  • Mal ehrlich: Ab und zu darf‘s auch mal was Seichtes sein. Unrealistisch? Klar. Kitschig? Auf jeden Fall. Aber eben auch einfach wahnsinnig entspannend. Der @piperverlag hat mich mit einem für mich neuen Roman von Nicolas Barreau überrascht, der genau richtig für verregnete stürmische Februartage war (gab es diesen Monat eigentlich einen Tag, an dem KATWARN keine Sturmflutmeldung für Hamburg herausgegeben hat?!). Alle Details zum Roman findet ihr auf meinem Blog. 🥐🥖💌 #schonhalbelf #nicolasbarreau #dieliebesbriefevonmontmartre (Unbeauftragte Werbung)
  • „Mit Schaf oder ohne?“ 🤪 Nina Sahm erzählt in „Tage mit Bumerang“ mit viel Bedacht Annus Geschichte, die durch eine unüberlegte Handlung ihren einzigen echten Freund verliert. Mit Humor, Optimismus und eben einer großen Portion Schaf beschreibt die Autorin, wie die Protagonistin schließlich Schritt für Schritt in ein neues Leben findet und den Weg aus der Krise meistert. Mehr dazu gibt’s wie immer auf dem Blog. #dietagemitbumerang #ninasahm #hanserverlag (Unbeauftragte Werbung)

schonhalbelf