Young Adult

Leif Randt – Schimmernder Dunst über CobyCounty

[eltdf_button size=”” type=”” target=”_blank” icon_pack=”” font_weight=”100″ text=”Hier geht’s zum Buch” link=”http://www.amazon.de/gp/product/3833308540/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3833308540&linkCode=as2&tag=schonhalbelf-21″]

[eltdf_custom_font content_custom_font=”Inhalt kurz zusammengefasst” custom_font_tag=”h4″ font_family=”” font_size=”” line_height=”” font_style=”normal” text_align=”left” font_weight=”” color=”” text_decoration=”none” letter_spacing=””]Der junge Literaturagent Wim Endersson wartet auf den Frühling, in dem jährlich begabte Menschen aller Nationen in seine begehrte Heimatstadt CobyCounty reisen. Doch dieses Jahr ist alles anders: Wims bester Freund verlässt fluchtartig das Paradies auf Erden, Wim selbst durchlebt eine Sinnkrise und am Horizont von CobyCounty kündigt sich ein großes Unglück an.

[eltdf_custom_font content_custom_font=”Wie war’s?” custom_font_tag=”h4″ font_family=”” font_size=”” line_height=”” font_style=”normal” text_align=”left” font_weight=”” color=”” text_decoration=”none” letter_spacing=””]Gut! Für mich eine Mischung aus Philippe Djians Die Frühreifen gepaart mit Szenen aus OC California und Frédéric Beigbeders Neununddreißigneunzig. Leif Randt (Daumen hoch übrigens für seine Autorenbeschreibung: “Leif Randt lebt in Berlin und Maintal-Ost.”) schafft es, eine nahezu mystische Weltuntergangsstimmung zu erzeugen, die sich an einem Ort abspielt, der eigentlich sorgloser kaum sein könnte.

[eltdf_custom_font content_custom_font=”Eine kurze Passage aus dem Buch” custom_font_tag=”h4″ font_family=”” font_size=”” line_height=”” font_style=”normal” text_align=”left” font_weight=”” color=”#5bd5b4″ text_decoration=”none” letter_spacing=””]Wenn ich als Kind im Auto meiner Eltern auf der Rückbank saß, machte es mich traurig, wenn im Stadtbild neue Plakate auftauchten und dafür alte verschwunden waren. Meine Eltern behaupteten, das sei ein typisch kindlicher Reflex, ein Blick auf die Umwelt, der sich nach klaren Strukturen sehne. Heute fürchte ich, dass ich als Kind bereits Melancholiker war.

No Comments
Previous Post
30. August 2015
Next Post
30. August 2015

No Comments

Leave a Reply

Instagram

  • Non, Monsieur Barreau, das mit uns beiden wird wohl eher nichts. Warum, wieso, weshalb, steht wie immer auf dem Blog. 🙂 #schonhalbelf #parisistimmereineguteidee #paris
  • Der Preis für das hübscheste Buchhandlungsschaufenster geht heute an die Buchhandlung Heymann. 🥇🏆 #schonhalbelfbuchhandlung #eppendorf
  • Da Dani Atkins ja doch einige Anhänger hat, habe ich mir ein Hörbuch von ihr ausgewählt, das ich gut zum Einschlafen hören kann – von blutrünstigen Gute-Nacht-Geschichten habe ich seit einigen Monaten genug. Wie mir „Die Nacht schreibt uns neu” gefallen hat, könnt ihr auf meinem Blog nachlesen. Welche Hörbuch-Empfehlungen habt ihr denn so für abends? Bitte keine Krimis/Thriller, sondern etwas, das entspannt. Muss nichts Neues sein! #schonhalbelf #daniatkins #dienachtschreibtunsneu
  • Nach einer kleinen Pause, die keine war, weil wir schonhalbelf ein komplett neues Aussehen verpasst haben (schon gesehen?), ging heute ein Blogpost über "Schwimmen" von Sina Pousset online. 🏊🏻‍♀️ Habt ihr es schon gelesen? Wie ist eure Meinung? Und wir geht es euch momentan so? 🙂 #schonhalbelf #sinapousset #schwimmen @ullsteinbuchverlage
  • Eigentlich wollte ich dieses Jahr nicht backen, aber nun kam mir doch noch eine Idee. Kennt jemand von euch ein leckeres Rezept für Kekse mit Baiser? Am besten ohne Früchte (inkl. Rosinen!), aber dafür mit Schokolade? #schonhalbelf #backen #rezept
  • Eben ging ein kurzer Post online, in dem ich dazu aufrufe, auch mal einen Blick in kostenlose Kundenmagazine zu werfen. #schonhalbelf #rezepte #kochen

schonhalbelf